1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

Beim Tag der offenen Tür konnte das TGSBBZ überzeugen.

Offene Tür : Jede Menge Anmeldungen am Schnuppertag

Beim Tag der offenen Tür konnte das TGS BBZ überzeugen. Überblick über das Angebot.

Vielen Leuten ist bekannt, dass man während einer Berufsausbildung auch eine Berufsschule besucht. Das Technisch-gewerbliche und Sozialpflegerische Berufsbildungszentrum Neunkirchen (TGS BBZ) informierte an seinem Tag der offenen Tür über die weiteren beruflichen Bildungswege, in denen man auch nach dem Besuch der Gemeinschaftsschulen alle Abschlussziele erreichen kann.

Wie viel Lernspaß man durch praxisbezogene Tätigkeiten haben kann, zeigten die Schüler in den drei nagelneuen Küchen des Sozialpflegerischen BBZ in der Parkstraße. Den Besuchern wurden ofenwarme Berliner, Hamburger und viele weitere Köstlichkeiten serviert. Auch untersuchen lassen konnte man sich: Wer wissen wollte, ob er das Treppensteigen noch einwandfrei schafft, auf den warteten in der dritten Etage angehende Pflegekräfte. Im Bereich der Pflegeberufe wurde vorsorglich erstmal der Blutdruck gemessen, bevor die angehenden Kinderpfleger ihr Können mit Lernspielen und Pflegeübungen bewiesen.

„In der Sozialpflegeschule und der Berufsfachschule kann man den mittleren Bildungsabschluss erreichen und wird dabei schon auf die sehr nachgefragten Gesundheits-, Pflege- und Erzieherberufe vorbereitet“, erklärte Bernd Hussong. Der Schulleiter des TGS BBZ lobte auch die vielen Hilfsangebote für Schüler, die an diesem Tag ebenfalls präsentiert wurden. So kümmern sich im Berufsbildungszentrum sechs Sozialpädagogen, vier Vertrauenslehrer und eine Pastoralreferentin um die Sorgen und Nöte der Jugendlichen an der Schule.

Auch der technisch-gewerbliche Bereich präsentierte sein Leistungsspektrum am Tag der offenen Tür. Mitmachangebote, wie die Programmierung von Minicomputern sowie Holz- und Malerarbeiten, verdeutlichten die Ausbildungsmöglichkeiten in den modernen Werkstätten der Fachbereiche Bau-, Elektro-, Farb- und Holztechnik. Mit der Demonstration mehrerer 3D-Drucker der Ottweiler Firma saarpri.com zeigte der Fachbereich Metalltechnik durch das „Drucken“ von Werkzeugen, welche Hightech-Inhalte in seinem Kompetenzzentrum für Automatisierung erlernt werden können. Der Landkreis Neunkirchen investiert dort, unterstützt durch eine EU-Förderung, in diesem Jahr mit knapp 200 000 Euro in ein topmodernes CNC-Zentrum für die Ausbildungsinhalte der Industrie 4.0, wie die Schule mitteilt.

Über eines freut man sich ganz besonders. Wie die Schule im Nachhinein auf Anfrage mitteilt, meldeten sich zahlreiche Besucher am Tag der offenen Tür direkt für die Ausbildungsgänge für Hauptschulabschluss, Mittleren Bildungsabschluss oder Fachabitur am TGS BBZ Neunkirchen an. Vorläufige Anmeldungen sind noch in den nächsten Wochen möglich. Bildungswegeberatungen können unter Telefon (0 68 21) 9 23 50 vereinbart werden.

www.tgsbbznk.de