Bei den Männern unterlag der Tabellensiebte TV Wiesbach der Volleyball-Oberliga zu Hause dem Schlusslicht VC Mainz mit 2:3

Volleyball-Oberliga : Wiesbacher Volleyballer verlieren beim Schlusslicht

Das war nicht das Wochenende der regionalen Mannschaften aus der Volleyball-Oberliga. Sämtliche vier Teams mussten Niederlagen hinnehmen. Bei den Männern unterlag der Tabellensiebte TV Wiesbach zu Hause dem Schlusslicht VC Mainz mit 2:3 (23:25, 25:18, 25:19, 16:25, 11:15). Am Samstag folgt im Kampf um den Ligaverbleib um 19 Uhr die Partie beim Vierten VSG Saarlouis.

Das Hinspiel hatte der TVW mit 3:1 gewonnen. Und der auf Rang fünf platzierte TV Limbach musste sich beim Zweiten TV Walpershofen mit 0:3 (20:25, 23:25, 21:25) geschlagen geben. Bei den Frauen trat der TV Rohrbach im Verfolgerduell beim TV Düppenweiler an. Die Gäste gewannen den ersten Satz mit 25:18, unterlagen aber letztlich mit 1:3 (23:25, 13:25, 22:25). Düppenweiler ist nun Vierter und Rohrbach Fünfter. Am kommenden Sonntag empängt der TVR um 16 Uhr in der heimischen Rohrbachhalle den auf Rang sieben platzierten SV Steinwenden. Das Hinspiel hatte Rohrbach mit 3:0 gewonnen. Für den TV Kirkel ging es im Heimspiel und Kellerduell gegen den TSV Speyer darum, möglichst den ersten Saisonsieg einzufahren. Allerdings unterlag das Schlusslicht mit 0:3 (23:25, 16:25, 21:25). Bei sechs Punkten Rückstand auf Speyer wird es für den TVK schwer, noch den letzten Tabellenplatz zu verlassen. Am nächsten Samstag gastiert Kirkel um 16 Uhr beim Tabellendritten TGM Mainz-Gonsenheim II. Gegen diese Mannschaft hatte man bei der 0:3-Vorrundenniederlage die Satzergebnisse durchaus knapp gestalten können.