| 09:41 Uhr

Gefährliche Körperverletzung in Neunkirchen
Bedroht, geschlagen und dann ein Messer ins Bein gerammt

FOTO: picture alliance / dpa / Patrick Seeger
Neunkirchen. Schwere Körperverletzung gestern Abend in der Neunkircher Bahnhofstraße. red

Nach Angaben der Polizei gab es gestern Abend ein „Körperverletzungsdelikt“ in einem Mehrfamilienhaus in der Bahnhofstraße in Neunkirchen.


Gegen 02.20 Uhr drang ein 48 Jahre Mann in die Wohnung eines 22-Jährigen ein. Dort schlug er dem Geschädigten mehrfach mit der Faust gegen den Kopf und schlug ihn noch mit einer Fußleiste. Dann drohte er ihm ein Glied seines Zeigefingers abzuschneiden und stach ihm mit einem Küchenmesser in den Oberschenkel.

Der Täter konnte festgenommen werden. Bei ihm konnten Betäubungsmittel aufgefunden werden.



Der Geschädigte musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Er erlitt allerdings keine lebensbedrohlichen Verletzungen.