Baumstämme halten Quads fern

Immer wieder wurden in den vergangenen Wochen Fahrzeuge, vor allem Quads, auf der Bergehalde gesichtet. Vor allem aus Gründen des Natur- und Artenschutzes wurden nun die Zufahrten blockiert.

Die Landschaftsagentur Plus, eine Beteiligungsgesellschaft der RAG Montan Immobilien , hat in der vergangenen Woche die Zuwegung zur Halde Kohlwald, sowohl aus Wiebelskirchen als auch aus Schiffweiler kommend, sperren lassen. Dies war notwendig, so heißt es in einer Pressemitteilung der RAG Montan Immobilien , weil in den vergangenen Wochen mehrfach Fahrzeuge, vor allem Quads, die Fläche der Bergehalde widerrechtlich befahren haben.

Die Bergehalde Kohlwald wurde nach der Stilllegung der Grube Kohlwald vollständig rekultiviert und zeigt heute einen artenreichen Haldenwald. Um die Artenvielfalt gerade im Zeitraum April bis Juli nicht zu gefährden, wurden die Zuwegungen zunächst mit Baumstämmen blockiert. "Dies ist eine vorläufige Maßnahme. Im Sommer werden wir Schranken installieren und den Zugang durch Wasserbausteine verengen", so Lutz Hettrich, Bereichsleiter Landschaftsgestaltung und -rekultivierung von der RAG Montan Immobilien und der Landschaftsagentur Plus.

Die Arbeiten werden durch die RAG Montan Immobilien ausgeführt und finanziell unterstützt von der Globus Holding St. Wendel und der Landschaftsagentur Plus. Spaziergänger müssen während der Arbeiten mit Einschränkungen rechnen.

Die Halde Kohlwald ist Bestandteil des Neunkircher Grubenwegs und steht dem Nabu Saar seit 1985 zur Erforschung des Naturhaushaltes zur Verfügung. Die Halde ist für Spaziergänger und Wanderer frei zugänglich. Ein Befahren mit motorisierten Fahrzeugen ist ausdrücklich nicht gestattet.