Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 14:53 Uhr

Ball fliegt in falsche Richtung: Schlägerei auf Lübbener Platz

Neunkirchen. Elke Jacobi

Zu einer Schlägerei zwischen Jugendlichen musste die Polizei Neunkirchen am Mittwochabend ausrücken. Wie es gestern auf SZ-Anfrage hieß, war eine Gruppe von sechs bis sieben Personen dabei, auf dem Lübbener Platz Fußball zu spielen. Der Ball rollte dann im Verlauf in Richtung eines 15-Jährigen. Der stand mit einem Freund auf Höhe des Drogeriemarktes. Der 15-Jährige habe sich aus noch nicht bekannten Gründen aufgeregt, so die Polizei . Es sei zum Disput gekommen. Zwei aus der Gruppe der Fußballspieler - ein 14-Jähriger und ein 17-Jähriger - hätten dann auf den 15-Jährigen eingeschlagen, ihn sogar getreten, als er auf dem Boden lag. Mittlerweile hatte dessen Freund die Polizei gerufen. Die übergab den 14-Jährigen in die Obhut seiner Mutter. Laut Polizei wurde der 15-Jährige leicht verletzt.