1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

Autoklau endet nach Flucht in Neunkirchen

Autoklau endet nach Flucht in Neunkirchen

Diese Gelegenheit hat sich ein junger Dieb nicht nehmen lassen. Er setzte sich in ein Auto, das sein Besitzer mit laufendem Motor hat stehen lassen.

So passiert, nach Angaben der St.Wendeler Polizei von Donnerstag, bereits am Neujahrsmorgen. Demnach nutzte der junge Mann an jenem Tag gegen 10.40 Uhr die Chance an der Aral-Tankstelle in Freisen, während das Opfer aus dem Landkreis Kusel im Shop einkaufte. Der 20-jährige Täter stieg in den Wagen ein und drückte auf die Tube. Zuerst ging's in Richtung Freisener Ortsmitte. Weiter zog es ihn nach Neunkirchen . Kurz vor der Kreisstadt, auf der B 41, soll er nach Zeugenaussagen mehrere Beinaheunfälle provoziert haben. Wenig später entdeckten Ermittler den gestohlenen, weißen Nissan-Note mitten auf einer Straße im Neunkircher Gebiet Gneisenauflöz. Heck, Front und rechte Seite waren ramponiert. Es dauerte nicht lange, bis die Beamten herausfanden: Der mutmaßliche Dieb stammt aus Ottweiler. Die Schadenshöhe ist derzeit noch unklar. Die Polizei setzt bei ihren Ermittlungen auf Zeugen, die etwas zu der Flucht sagen können oder sogar selbst dadurch den Autodieb und seine Fahrweise gefährdet wurden.

Kontakt zur Polizeiinspektion in St. Wendel, Telefon.(0 68 51) 89 80.