1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

Autobahn bei Heinitz: Serienunfall mit sehr hohem Sachschaden

Blaulicht : Serienunfall mit sehr hohem Sachschaden

Sachschaden im sechsstelligen Bereich enstand am Montag bei einem Unfall auf der A 8 zwischen Heinitz und Spiesen.

(red) Glimpflich für alle Beteiligten, jedoch mit hohem Sachschaden verliefen zwei Verkehrsunfälle am Montag gegen 7.20 Uhr auf der A 8 zwischen den Anschlussstellen Spiesen und Heinitz. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Zum Vorfall: Zunächst wechselte ein 60-jähriger LKW-Fahrer, der mit seinem Fahrzeug in Richtung Saarlouis unterwegs war, von der mittleren auf die rechte Fahrspur. Dabei übersah er einen auf dieser Fahrspur fahrenden PKW, der von einem 61-jährigen Mann aus Freisen gefahren wurde. Durch den Aufprall drehte sich der PKW quer vor den LKW und wurde in dieser Position zirka 150 Meter weit geschoben, bis beide Fahrzeuge zum Stillstand kamen. Beide Beteiligten wurden nicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand jedoch hoher Sachschaden.

Durch diesen Verkehrsunfall bildete sich ein Rückstau, so dass ein 45-jähriger LKW-Fahrer seinen LKW abbremsen musste. Ein dahinter fahrender Fahrer konnte seinen Laster nicht mehr rechtzeitig zum Stillstand bringen, so dass er auf den haltenden LKW fuhr. Durch den Aufprall wurde der erste Fahrer leicht verletzt. An den beiden Lastwagen sowie der Ladung entstand ein Schaden im sechsstelligen Bereich. Durch die Bergung der Fahrzeuge und die Reinigung der Fahrbahn war der Verkehr im Bereich der Unfallstelle bis gegen 13 stark beeinträchtigt, so die Polizei.