| 20:52 Uhr

Gymnasium am Krebsberg
„Nie zu Hitler“ am Gymnasium am Krebsberg

Neunkirchen. Vom 15. bis 29. Oktober ist am Gymnasium am Krebsberg die Ausstellung „Nie zu Hitler“ zu sehen, die von der Stiftung Demokratie Saarland zusammengestellt wurde. Sie thematisiert die Kundgebung der antifaschistischen Einheitsfront gegen Hitler am 26. August 1934 in Sulzbach.

Sie war die größte antifaschistische Kundgebung zwischen 1933 und 1945 auf deutschem Boden.


Im Zusammenhang mit der Abitur-Pflichtlektüre von Ludwig Harig „Weh dem, der aus der Reihe tanzt“ bietet diese Ausstellung Infos zu einem Ereignis, das in Harigs Roman thematisiert wird. Die Informationen der Ausstellung können Schülern Einblick in die politischen Verhältnisse im Saarland geben. Sie besteht aus 32 Tafeln mit Texten und Bildmaterial. Die Ausstellung richtet sich an alle Deutschkurse der Klassenstufen zehn bis zwölf, sowie an alle interessierte Bürger.

Es wird gebeten, vorab einen Termin mit dem Sekretariat zu vereinbaren, Telefon (0 68 21) 9 81 50. Dort kann ein Katalog zur Ausstellung zum Preis von drei Euro erworben werden.