1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

Am Gymnasium am Steinwald in Neunkirchen gib es eine Bandklasse

Gymnasium am Steinwald : Am GaS werden Band-Leader von morgen ausgebildet

(red) Am Gymnasium am Steinwald in Neunkirchen lässt das Bandklassenkonzept die Kultur weiter leben. Schüler sollen hier über den herkömmlichen Musikunterricht hinaus zur Teilhabe am kulturellen Leben befähigt werden und Musikpraxis am Instrument lernen.

Dazu hat jeder die Möglichkeit, in Klassenstufe fünf und sechs ein Instrument zu erlernen. Angeboten werden Klavier, E-Gitarre, E-Bass und Drums. Bei einem Instrumentenkarussell, das noch vor der Einschulung in das Steinwaldgymnasium stattfindet, können alle Schüler, die sich zur Bandklasse angemeldet haben, die angebotenen Instrumente ausprobieren. Alle neuen Bandklassenschüler erhalten zusätzlich zum regulären Musikunterricht wöchentlich eine Stunde Instrumentalunterricht auf ihrem gewählten Instrument. Die im Instrumentalunterricht erworbenen Fähigkeiten werden schließlich genutzt, um auch die Vermittlung der theoretischen Fachinhalte im regulären Musikunterricht musikpraktisch zu gestalten. Denn wenn sich die ganze Klasse mit ihren Instrumenten trifft, um gemeinsam zu spielen, ergeben sich viele Inhalte des Faches Musik fast von selbst, teilt die Schule mit.

Nach Klassenstufe sechs endet die Bandklasse und damit auch der Instrumentalunterricht. Die Bandklassenschüler können jedoch in der Schulband weiter an ihren musikalischen Fähigkeiten feilen. Und diese Schulband hat auch regelmäßig Auftritte, die allerdings derzeit ruhen. Damit der Schulbandgeist bestehen bleibt und die Fans der Schulband auch zu Hause etwas von ihrer Lieblingsband hören können, hat sich „GaStauftritt“ bereits während des Lockdowns im Frühjahr an die Produktion eines kleinen Videos gemacht, das ganz regelkonform von jedem Bandmitglied zu Hause aufgenommen und am Ende zusammengeschnitten wurde.

Zu sehen ist das Video auf:

www.youtube.com/watch?v=PZCSmKk_4LY&t=1s