1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

Als Sahra Wagenknecht bei „Haste Worte“ die rechten Worte fand

Als Sahra Wagenknecht bei „Haste Worte“ die rechten Worte fand

Das Jahr 2016 ist auf der Zielgeraden. In einer kleinen Serie wollen wir in Erinnerung rufen, was die Menschen in den vergangenen zwölf Monaten bewegt hat. Im Oktober machten neue Veranstaltungen erste Gehversuche, aber auch das gute alte Ehrenamt fand Würdigung.

Neunkircher Nächte sind lang? Anfang Oktober war das bei manchem sicher so, da besagte Nächte unter anderem mit Glasperlenspiel und der Jazz-Legende Klaus Doldinger interessante Menschen in die Kreisstadt brachten. Aber auch in Uchtelfangen gab es zu Monatsbeginn einen Stargast - Sahra Wagenknecht war zu Gast in der Reihe "Haste Worte". Und es hatte für viele Besucher einen besonderen Charme, dass eine nicht religiöse, bundesweit wichtige Linken-Politikerin in einer evangelischen Kirche zur Lesung gekommen war. Für Wagenknecht kein Widerspruch. "Die Kirche könnte ein Ort der Begegnung und der Anklage gegen die Macht des großen Geldes sein", so zitierte der Uchtelfanger Pfarrer Reinhold Wawra aus dem Werk des bekannten Gastes.

Ein großes Ereignis wollte auch die Youtube-Messe "Closrcon" in Neunkirchen werden. Stars und Sternchen der Szene waren in der Neunkircher Gebläsehalle angekündigt, der Kreis bewarb die Veranstaltung und steckte über das Modellprojekt Landaufschwung 20 000 Euro in die Geschichte . Letztlich kamen aber nur rund 350 junge Leute, um die Prominenz des Internet-Kanals ganz aus der Nähe zu erleben. Der Kreis wollte das Ganze dann aber doch nicht zu negativ sehen. Schließlich habe es sich um eine Aktivierungskampagne für das Projekt Kreativ-Werkstatt gehandelt, mit dem auch junge Menschen für den Landaufschwung gewonnen werden sollen.

Modernes packt auch die Stadt Neunkirchen in diesen Tagen an. Die Design- und Fashionshow "steel-echt" geht über die Bühne mit Mode, Musik und Bilderwelten. Und auch der "Krea-Talk" verströmt einen Hauch von Zukunft. Unter der Dachmarke "NK Kreativ" sollen Kräfte aus den Bereichen Kunst, Kultur, Genuss und Kommunikation gebündelt werden. Die Neunkircher Polizei arbeitet mit Body-Cams, die ersten Eindrücke des Video-Kamera-bewehrten Streifengängers sind positiv. Zugleich muss sich die Polizei in diesen Tagen mit neuen Betrugsmaschen am Telefon auseinandersetzen. Die SZ-Recherchen ergeben, dass Neunkirchen stark betroffen ist.

Das Thema Flüchtlinge ist regelmäßig über die Monate des Jahres in der SZ, allerdings oft transportiert über Zahlen und politische Debatten. Anfang Oktober aber ist die Geschichte eines jungen Afghanen zu lesen. Vier Jahre ist er im Land, als 21-Jähriger nach Drohungen durch die Taliban nach Deutschland gekommen. Er kam alleine, ohne Schulabschluss und ohne die deutsche Sprache zu kennen. Heute hat er nicht nur den Hauptschulabschluss in der Tasche, auch die Zwischenprüfung zum Orthopädieschuhmacher ist bestanden. Sein Ausbilder ist stolz, und auch Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger lässt sich beim Firmenbesuch die Geschichte des Azubis erzählen.

Der Sachsenkreuzsportverein (SSV) Heiligenwald, der Verein "Fit 4 Charity" in Illingen und der Förderverein Freizeitgelände Hiemes in Steinbach sind die Ehrenamtpreisträger 2016 des Landkreises Neunkirchen . Das ist eine weitere Nachricht des Oktobers. Der Kreis veranstaltet in Ottweiler für die vielen ehrenamtlich Aktiven ein Fest. Ohne Ehrenamt, sagt Landrat Sören Meng vor rund 400 Gästen, wäre die Gesellschaft ärmer.