1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

Alpacamädchen Evita-Ina sucht noch einen Paten

Alpacamädchen Evita-Ina sucht noch einen Paten

Neunkirchen. Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr hat es Nachwuchs bei den Alpakas im Neunkircher Zoo gegeben. Wie der Zoopädagoge Christian Andres gestern mitteilte, erblickte das kleine, sehr bunt gefärbte Alpakamädchen bereits am 17. Oktober das Licht der Welt und erhielt passend zu seiner ursprünglich südamerikanischen Herkunft den Namen Evita-Ina

Neunkirchen. Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr hat es Nachwuchs bei den Alpakas im Neunkircher Zoo gegeben. Wie der Zoopädagoge Christian Andres gestern mitteilte, erblickte das kleine, sehr bunt gefärbte Alpakamädchen bereits am 17. Oktober das Licht der Welt und erhielt passend zu seiner ursprünglich südamerikanischen Herkunft den Namen Evita-Ina. Mit Evita-Ina ist die Alpakaherde im Neunkircher Zoo nun auf sechs Tiere angewachsen. Neben der stolzen Mutter Felicita, Vater Ernesto und der älteren Schwester Dany gehören noch Tante Alexandra mit Tochter Julitschka zur Familie. Alpakajungtiere werden nach einer Tragzeit von ungefähr 340 Tagen geboren und in Südamerika als "Cria" bezeichnet. Die wie das Lama auch zu den Neuweltkamelen gehörenden Alpakas besitzen keine Höcker wie ihre großen Verwandten aus der alten Welt, das Trampeltier oder Dromedar. Sie wurden vor über 5000 Jahren in den Hochebenen der Anden in Südamerika aus der Wildform, dem so genannten Vikunja, als Wolllieferant gezüchtet und erfreuen sich auch in Europa seit Jahren immer größerer Beliebtheit, in Deutschland selbst werden mittlerweile über 2000 Tiere gehalte, so heißt es in der Pressemitteilung weiter. Bei Bedrohung sind Alpakas dafür bekannt und berüchtigt, dass sie Mageninhalt dem Angreifer entgegen spucken.Im Neunkircher Zoo teilt sich die Alpakafamilie die Südamerika-Anlage im Nordteil des Zoos mit einer kleinen Gruppe der aus dem südamerikanischen Tiefland und ebenfalls aus den Hochebenen der Anden stammenden Nandus, Verwandte des Afrikanischen Straußes. Dort gab es dieses Jahr auch vierfachen Nachwuchs. Evita-Ina sucht wie viele andere Tiere im Neunkircher Zoo auch noch einen Tierpaten. red

Der Neunkircher Zoo hat seit dem 1. November bis zum 29. Februar von 8.30 bis 17 Uhr geöffnet, Kassenschluss und letzter Einlass am Haupteingang in der Zoostraße 25 ist um 16 Uhr.

neunkircherzoo.de