Abschlussfeier an der Gemeinschaftsschule Neunkirchen Stadtmitte

Abschluss : Da floss auch mal ein Tränchen

Vier Klassen wurden an der Gemeinschaftsschule Neunkirchen Stadtmitte verabschiedet. Die Feier war kurzweilig und bewegend.

 Mit einer kurzweiligen und teils sehr persönlichen Schulentlassfeier verabschiedete die Gemeinschaftsschule Neunkirchen Stadtmitte ihre vier Abschlussklassen. Insgesamt erhielten 78 Schüler ihre Abschlusszeugnisse, davon 32 mit einem Hauptschulabschluss und 46 mit dem mittleren Bildungsabschluss. Der kommissarische Schulleiter, Konrektor Reiner Kiefer, sprach in seiner Rede an die Entlassschüler, Eltern und Gäste in der vollbesetzten Turnhalle der Lutherschule von einem „Tag der Freude“ für die ganze Schulgemeinschaft. Mit Stolz könne man auch in diesem Jahr wieder vermelden, dass alle Schüler den angestrebten Abschluss erreicht haben.

„Nach der Schule ist mitten im Leben“ und das bedeute, dass von den Schülern erwartet werde, dass sie die Bereitschaft zum lebenslangen Lernen mitbringen, gerade auch im Zeitalter von Globalisierung und Digitalisierung und einer sich immer schneller wandelnden Gesellschaft, gab Kiefer den scheidenden Schülern mit auf den Weg.

Die Moderatoren Chaima Brahmi (10a), Vincenco Santamaria (9a) und Armina Ljatifi (10b) führten durch das zweistündige kurzweilige Programm, das die Abschlussschüler zusammengestellt hatten, unter anderen gab es einen Tanz der Klassenstufe fünf, eine Diashow der Klasse 10a mit Bildern der verschiedenen Klassenfahrten während ihrer Schulzeit, einen musikalischen Beitrag der Klasse 6c mit Klangröhren („Boomwhackers“) und ein gemeinsames Lied aller Abschlussschüler.

Für eine Überraschung und einen Riesenapplaus sorgte die Klasse 10b mit einem heißen Salsa-Tanz.

Renaz Irmak bedankte sich im Namen der Klasse 10a in unterhaltsamer Weise bei den Lehrern der Schule für ihre Unterstützung beim Erreichen der Abschlüsse, Chiara Urso und Daniel Fink für die Klasse 10b. Ihr Resumee war Lob und Anerkennung für die erfolgreiche Arbeit an der Lutherschule: „Es war eine tolle Zeit an der Lutherschule, die wir nie vergessen werden.“

Aus der Hand von Schulleiter Reiner Kiefer und den vier Klassenlehrern erhielten die Schüler dann ihre Abschlusszeugnisse, wobei bei vielen Schülern und ihren Klassenlehrerinnen so manche Träne floss.

Von den 32 Schülern erreichten im Hauptschulbildungsgang alle den angestrebten Abschluss, 13 der 46 Schüler im auf den Mittleren Bildungsabschluss bezogenen Bildungsgang erreichten eine Übergangsberechtigung zur Gymnasialen Oberstufe, wobei die Mehrzahl der Schüler an das KBBZ Neunkirchen wechseln wird, mit dem die Gemeinschaftsschule Stadtmitte eine gute Zusammenarbeit in der Oberstufe pflegt.

Konrektor Kiefer wünschte den Abschlussschülern am Ende der Feier eine gute und glückliche Zukunft, Gottes Segen und erholsame Sommerferien. „An unserer Schule“, so betonte der kommissarische Schulleiter noch, „seid ihr immer willkommen!“

Mehr von Saarbrücker Zeitung