Abenteuer aus erster Hand

Helga Negele und Jürgen Dommer erzählen von Erlebnissen auf drei Kontinenten.

Sie haben in Deutschland alles aufgegeben, um in der Welt Unermessliches zurückzubekommen. 600 Tage - 14 400 Stunden Abenteuer liegen hinter Helga Negele und Jürgen Dommer aus dem Allgäu. Drei Kontinente haben sie bereist, sind 56 000 Kilometer weit gefahren, und das in einem 30 Jahre alten VW Bus. In Pakistan richteten Soldaten die Waffen auf sie, die Iraner überwältigen das Paar mit ihrer Gastfreundschaft und China nervte sie mit seinem Kontrollwahn. Unzählige weitere Erlebnisse begleiten sie auf der Strecke über Indien, Nepal, Tibet/China, Laos, Thailand, Kambodscha, Malaysia und Singapur, bevor sie ihren VW Bus "Orangetrotter" nach weiteren 20 000 Kilometern durch Australien, in Melbourne nach Deutschland verschifften. Seit Veröffentlichung ihres Buches touren die beiden Weltreisenden durch Deutschland und erzählen die besten Geschichten ihres Abenteuers, auch in Neunkirchen: am Dienstag, 4. April, 19.30 Uhr in der Stummschen Reithalle.

Kartenvorverkauf (14 Euro/Abendkasse 16 Euro) bei Tabak Ettelbrück, Oberer Markt 9, Neunkirchen und allen Reservix-Vorverkaufstellen.www.reservix.de

www.orangetrotter.de