1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

2. Kegel-Bundesliga: TuS klettert auf Rang fünf

2. Kegel-Bundesliga: TuS klettert auf Rang fünf

Der TuS Wiebelskirchen verbesserte sich am vergangenen Samstag mit einem 4825:4551-Erfolg gegen den KSV Riol II auf den fünften Tabellenplatz der 2. Kegel-Bundesliga Süd. Bereits im ersten Startblock des letzten Heimspiels brachten Patrick Hahn mit 834 Holz und Sebastian Lorenz mit 812 ihr Team deutlich in Führung. Der Mittelblock mit Klaus Schulz uns seinen 805 Holz sowie Jörg Keller mit 798 Holz stellte die Weichen endgültig auf Sieg. Harald Schmieschek mit 803 Holz und Daniel Schulz mit 773 brachten den Sieg sicher in das Ziel.

Der Dreikampf an der Tabellenspitze der Landesliga geht in die nächste Runde. Während der KSC Hüttersdorf II beim Tabellenletzten KSG Köllerbach-Lebach II klar mit 4474:4263 gewann, mussten sich die KSF Hüttigweiler beim KSC Beckingen mit 4680:4973 geschlagen geben. Bei Hüttigweiler überzeugten nur Jörg Schöneberger mit 821 Holz und Kai Schäfer mit 810. Die Illtaler rutschten dadurch auf Rang zwei ab.

In der Liga Nord erfüllte Gut Holz Obere Ill mit dem 3825:3630-Erfolg bei der KSG Eppelborn-Habach seine Pflichtaufgabe souverän. Bester Einzelkegler war GH-Spieler Arno Bauermann mit 818 Holz. Die KSF Hüttigweiler mussten kämpfen, bis der 3693:3664-Sieg bei den KSF Wiesbach-Eidenborn feststand. Für den TuS Wiebelskirchen II reichte es bei der 3729:3693-Niederlage beim KSC Besseringen mit einem starken Markus Lerner und seinen 783 Holz zumindest für den Gewinn des Zusatzpunktes. Die KSG Adler Neunkirchen verbesserte sich mit dem 3705:3599-Erfolg gegen den KSC Losheim auf Rang acht. Beste Adler-Spieler waren David Puig mit 769 Holz und Axel Hör mit 757.

In der Kreisklasse krönte sich GH Obere Ill II mit einem 2682:1917-Sieg gegen die KF Schaumberg IV zum Meister und steigt in die Bezirksklasse auf.