| 19:42 Uhr

100 Jahre Kirchweihe in Stennweiler

Stennweiler. Fast auf den Tag genau vor 100 Jahren, am 17. November 1912, wurde die katholische Pfarrkirche St. Barbara in Stennweiler eingeweiht. Der Wunsch nach einem eigenen Gotteshaus für den ursprünglich landwirtschaftlich geprägten Ort wurde in den 1890er Jahren laut. Damals hatte sich die Bevölkerungszahl von 445 Einwohnern auf fast 800 nahezu verdoppelt. Heimatforscher Bernhard W Von SZ-Mitarbeiter Rolf Purper

Stennweiler. Fast auf den Tag genau vor 100 Jahren, am 17. November 1912, wurde die katholische Pfarrkirche St. Barbara in Stennweiler eingeweiht. Der Wunsch nach einem eigenen Gotteshaus für den ursprünglich landwirtschaftlich geprägten Ort wurde in den 1890er Jahren laut. Damals hatte sich die Bevölkerungszahl von 445 Einwohnern auf fast 800 nahezu verdoppelt. Heimatforscher Bernhard W. Planz schreibt in den Schiffweiler Heimatblättern 1982, wie es 1901 zur Gründung eines Kirchenbauvereins kam. Eingebunden waren damals auch die Welschbacher Katholiken, die sich ebenfalls für ein gemeinsames Gotteshaus einsetzten. Allerdings scheiterten nachher die Gespräche und Stennweiler baute sich eine eigene Kirche.Stennweiler gehörte vorher zur Pfarrei Schiffweiler. Auch deren Pastor Friedrich Alexander Kirchrath unterstützte das Anliegen. Architekt Gombert aus Saarbrücken entwarf die Pläne und in der Beschreibung ist nachzulesen, dass die Architektur in einfachen Formen der Spätgotik gehalten ist. 78 000 Mark sollte die Kirche kosten und noch im Winter 1911/12 wurden die Bauarbeiten vergeben. Grundsteinlegung war am 19. Mai 1912. Bis zur Einweihung im November des gleichen Jahres stiegen die Rohbaukosten auf 83 000 Mark. Allein 70 000 Mark brachten die Stennweiler Katholiken auf. Die Pfarrei wurde damals noch von Schiffweiler aus verwaltet, erhielt 1921 den Status einer Vikarie, 1922 den einer Kapellengemeinde und 1926 den einer Pfarrei. Seelsorger waren Friedrich Alexander Kirchrath (1912 - 20), Jakob Junker (1921 - 34), Jakob Meiser (1934 - 61), Alois Dorweiler (1962 - 74) und Anton Kaas (1975 - 2008). Seitdem ist der Schiffweiler Pastor Walter Becker auch in Stennweiler tätig. Anton Kaas, der 33 Jahre in St. Barbara wirkte, erinnert sich an Renovierungen und Restaurierungen. 1978 gab es neue Kirchenbänke, 1989 wurde aus Elementen der alten Kommunionsbank der Zelebrationsaltar. Unter Walter Becker wurden weitere Verbesserungen im Inneren der Kirche vorgenommen.




Auf einen Blick

Die Messe zur 100. Wiederkehr der Einweihung der Kirche St. Barbara Stennweiler unter Mitwirkung des Kirchenchors, Leitung Günther Busch, findet diesen Samstag, 18 Uhr, statt. rp