Neujahrskonzert in St. Wendel

Neujahrskonzert in St. Wendel

St. Wendel. Bereits zum sechsten Mal präsentiert die Kreisstadt St. Wendel am Sonntag, 24. Januar, um elf Uhr, im Saalbau St. Wendel ein großes Neujahrskonzert mit dem Homburger Kammer-Sinfonie-Orchester (HKSO) und Solisten

St. Wendel. Bereits zum sechsten Mal präsentiert die Kreisstadt St. Wendel am Sonntag, 24. Januar, um elf Uhr, im Saalbau St. Wendel ein großes Neujahrskonzert mit dem Homburger Kammer-Sinfonie-Orchester (HKSO) und Solisten. Unter dem Titel "magisch!" hat der Leiter des HKSO, Markus Korselt, wieder ein abwechslungsreiches und dieses Mal auch märchenhaftes Programm zusammengestellt. Die Solistin Carolina Eyck wird dabei ihr Insturment wie durch Magie ohne es zu berühren, zum Klingen bringen. Sie ist die weltweit führende Virtuosin auf dem Theremin, einem Instrument, das durch Oszillatoren Bewegung in Klang umwandelt. Der Klang ist einer Frauenstimme ähnlich und wurde deshalb gerne in Filmmusiken als besonderer Effekt eingesetzt, beispielsweise von Schostakowitsch. Neben der berühmten Rossini-Arie "Una voce poco fa" wird es zwei Uraufführungen für das Theremin geben. Angeregt durch dieses magische Instrument geht es weiter auf einem märchenhaften Streifzug. Johann Strauss wartet auf mit dem "Phönix-Schwingen-Walzer", Léhar mit einem "Märchen aus 1001 Nacht", Schubert mit der einmaligen Ouvertüre "Der Teufel als Hydraulicus". redKartenvorverkauf: zwölf Euro bei Buch + Papier Klein in St. Wendel, Bahnhofstraße 13, Telefon (06851) 93 94 30, Tourist-Info im TUI ReiseCenter St. Wendel, Bahnhofstraße 15, Telefon (06851) 77 88.