Nazi-Zeit: Der Arbeitskreis für Geschichte, Landeskunde und Volkskultur Wellesweiler lädt zu einem Vortrag von Christian Reuther, Leiter des Stadtarchives Neunkirchen

Historischer Verein : Vortrag über die Nazi-Zeit in Neunkirchen

Der Arbeitskreis für Geschichte, Landeskunde und Volkskultur Wellesweiler lädt mit der Aleksandra-Stiftung zur Förderung der Westricher Geschichtsforschung zu einem Vortrag von Christian Reuther, Leiter des Stadtarchives Neunkirchen für Mittwoch, 21. August, 19 Uhr, im historischen Junkerhaus, Wellesweiler, Eisenbahnstraße 22, ein.

Der Vortrag wird die Entwicklung der NSDAP in Neunkirchen detailliert nachzeichnen. Nichtmitglieder zahlen fünf Euro Eintritt. Im Saargebiet wurde die NSDAP erst in der Mitte des Jahres 1926 wieder gegründet, nachdem sie im Reichsgebiet schon im Februar 1925 zugelassen worden war, schreibt der Arbeitskreis in seiner Ankündigung. Wenige Monate danach konstituierte sich Anfang August 1926 erstmals eine Ortsgruppe der NSDAP in der Hüttenstadt Neunkirchen. Christian Reuther erläutert die Entwicklung auf dem Weg in die Nazi-Diktatur.

Mehr von Saarbrücker Zeitung