Motorsportler fahren an die Spitze

Hüttigweiler Die Ehrung der landesbesten Motorsportler im DMV (Deutscher Motorsportverband) fand im Hüttigweiler Kultursaal statt. Dabei wurde die herausragende Stellung des gastgebenden Rassweiler Motorsportclubs (RMC) im Kartrennsport auf Landesebene besonders deutlich

Hüttigweiler Die Ehrung der landesbesten Motorsportler im DMV (Deutscher Motorsportverband) fand im Hüttigweiler Kultursaal statt. Dabei wurde die herausragende Stellung des gastgebenden Rassweiler Motorsportclubs (RMC) im Kartrennsport auf Landesebene besonders deutlich. Die RMCler waren als Ausrichter von Motorsportveranstaltungen ebenso erfolgreich wie auch als aktive Fahrer in den Kartserien. Bei den Schaltkarts belegten RMC-Fahrer die ersten 4 Ränge. Es siegte Oliver Lutz (Ottweiler) vor Christian Eisenbeis (Neunkirchen), Carsten Schlicher (Hüttigweiler) und Daniel Becker (Heiligenwald). Oliver Lutz fährt seit 12 Jahren Schalt-Karts und das sehr erfolgreich. Dem letztjährigen Titel gingen Meisterschaft (2008) und Vizemeisterschaft (2009) voraus. Auch bei der Wertung der Karts ohne Schaltung waren RMC-Fahrer führend. Die ersten 4 Ränge belegten die RMC-Fahrer Hendrik Zeiger (Tholey), Maximilian Schuh (St. Ingbert), Lutz Kleis (Illingen) und Michel Becker (Frankreich). Michel Becker siegte zudem in der VT 400-Serie. Einen guten 3. Rang belegte Christian Heintz (Illingen) bei den Viertaktern. Auf dem 5. Rang landete Dominik Steffes aus Schiffweiler. Beim Motorrad-Rennsport siegten Gerhard Wacker (Super Moto), Volker Weingart (Moto-Cross) und Pascal Backes (Motorrad-Trail) Backes wurde in der vergangenen Saison außerdem Luxemburger Meister und belegte den 8. Rang der nationalen Wertung. Erfolge für Fahrer aus der Region konnten auch im Automobil-Rennsport vermeldet werden. Eine Ausnahmeposition nimmt dabei Jürgen Breit aus Münchwies im Automobil-Slalom ein. Bei 16 Veranstaltung stand er 11 Mal auf dem obersten Podiumsplatz, 4 Mal belegte er Rang 2 und wurde einmal Dritter. Bei Langstreckenrennen war der Schiffweiler Christoph Dupré der Erfolgreichste. Rang 4 ging in dieser Wertung an Claus Dupré (Schiffweiler). Als erfolgreiche Rallye-Beifahrer wurden die RMC Mitglieder Daniel Becker (Heiligenwald) und Björn Scherer (Hüttigweiler) ausgezeichnet. Des Weiteren wurden geehrt: Manuel Lauck (Sprint), Peter und Jürgen Schumann (Rallyefahrer), Hans Reinert (Tourensport), Anita Reinert (Tourensport Beifahrer). wk

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort