1. Saarland
  2. Neunkirchen

Metaller kämpfen für mehr Lohn

Metaller kämpfen für mehr Lohn

Neunkirchen. "Bereitschaft hoch, Stimmung gut" - so beschrieb gestern Jörg Caspar, Erster Bevollmächtigter der IG-Metall-Verwaltungsstelle Neunkirchen, kurz und knapp die Lage an der Warnstreik-Front. In der Metallbranche haben bekanntlich die Arbeitgeber der Gewerkschaftsforderung nach acht Prozent mehr Lohn ein Angebot von 2,1 Prozent entgegengesetzt

nkiheNcure.n tireeBcs"tfha hh,oc Smunitmg g"tu - os sibrhbece rgetens grJö rCspa,a esrErt vitmelgrloectähB rde ge-tlultleGeerlatawlM-nssVI runi,ceNkhen ukzr nud kppna die Lage na der .rFrsW-arketotnin In rde cleMbaearhnlt hneab hclinetkabn ide eerteirbbgA edr fegoutGnwksrehfsacrred cahn thac oPzentr remh onLh ein Aegnbto nvo 12, ePnzotr znneeggstgte.ete eiD tnBiechesgftä eönntnk ehsr olwh eid pnlitade5rliS-eM-0z0ri red enngBreiugudres rfü edi naBenk und ied d-r-tgaGFoMeIunllre nach ctha Pzentro fahuslgcA ,nieonendr os pCr:saa "iDe ueeLt lnolew hnrie heecerntg tneAil ne."bah snepceEnhdrt hhco esi ied toiaMtnvoi in end ebe.teiBrn So hetätn ma tMogna tug 59 orPnzte dre stBefcähgenti bei äphsrcbreEe in eNkennhciru ziew tnSuned rerfüh Schc"iht "a.ctgmhe nerarutD auch eilve, edi ihnct igemtesearsGcwhkditlf isd.n hcinhlÄ hcoh sie edi iBntigelgeu ebi saThcn .esenwge tenerGs aetth die hNuncererik snllgusteraeweVtl im mRau eueircnNhkn chitn zu esrrnsaWkti fr,guaufene fadür im tS. eeelrWdn e:Gietb otDr udwre ibe o-nGalrWtfe dnu ibe nde studrinreekwneI raaS in rFsneie tkgierte.s thg