Zum ersten Mal auf der überregionalen Badminton-Bühne

Zum ersten Mal auf der überregionalen Badminton-Bühne

Die Badminton-Spieler des TV Wemmetsweiler mussten lange darauf warten, aber jetzt haben sie es geschafft. In der 40. Saison spielt der TVW erstmals überregional. Nach einer Saarlandliga-Saison ohne Niederlage spielt das Team in der kommenden Saison in der Oberliga Südwest.

Lange hat es gedauert, aber jetzt hat es die Badminton-Abteilung des TV Wemmetsweiler geschafft. Im vierzigsten Jahr des Bestehens spielt der TVW erstmals in der Oberliga Südwest überregional. Nach einer überragenden Saarlandliga-Saison ohne Niederlage hofft die Mannschaft jetzt, sich in der neuen Liga etablieren zu können. Am kommenden Sonntag, 27. September, gastiert der Neuling im ersten Saisonspiel beim BSC Fischbach um 11 Uhr im Tenniscenter in Güdingen.

"Wir spielen zum ersten Mal in der Klasse und die letzten Jahre haben gezeigt, dass es dort sehr, sehr eng zugeht. Wir hoffen daher, dass wir die Klasse irgendwie halten können", berichtet Abteilungsleiterin Jeanette Seibüchler. Dazu muss mindestens Platz sechs von acht in der Schlusstabelle erreicht werden.

Im Aufgebot der Grün-Schwarzen wird es dabei nur eine Änderung geben. Sandra Mann wird nur noch für die zweite Mannschaft aufs Feld gehen. Die entstandene Lücke soll Jugendleiterin Jessica Scheid füllen, sie geht den umgekehrten Weg und wechselte aus der Zweiten in die Erste. "Ich glaube, mit Jessica sind wir im Damenbereich ordentlich aufgestellt", lobt Seibüchler.

Die größte Umstellung werden vor allem "das Niveau und besonders das Tempo sein", weiß die Abteilungsleiterin: "Im Training hat jeder seinen festen Übungspartner, deshalb wird die Steigerung in den Spielen doch merkbar sein. Wir brauchen bestimmt erst mal ein bisschen Gewöhnungszeit." Dass auch die Aufstellungen der Gegner meist noch unbekannt sind, führt nicht gerade zu Optimismus. "Wir brauchen das Quäntchen Glück. Einerseits müssen wir unverletzt durch die Saison kommen, andererseits müssen wir bei den Aufstellungen den richtigen Riecher haben", gibt Seibüchler offen zu.

Trotz der vielen Ungewissheiten und Neuheiten überwiegt die Vorfreude auf die neue Saison in der Turnhalle am Bahnert in Wemmetsweiler . "Natürlich werden die Spieler vor der ersten Begegnung nervös sein. Es ist ja auch für sie etwas Neues. Trotzdem überwiegt bei uns ganz klar die Vorfreude auf das, was kommt. Für den Verein ist das etwas Historisches", erzählt die Abteilungsleiterin stolz.

tvw-badminton.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung