| 20:51 Uhr

Kirmes
Festgottesdienst am Auto-Scooter

Beim Festumzug mit dabei waren auch die Kinder der Katholischen Kita im Wiesental mit ihrer selbst gebastelten Kirche.
Beim Festumzug mit dabei waren auch die Kinder der Katholischen Kita im Wiesental mit ihrer selbst gebastelten Kirche. FOTO: Maria Boewen-Dörr
Wemmetsweiler. Ganz traditionell mit Festumzug und Fahrgeschäften wurde jetzt in Wemmetsweiler die Michelskerb gefeiert. Von Maria Boewen-Dörr

Tolle Stimmung herrschte am Samstag vor der Pfarrkirche St. Michael. Nach einem Wortgottesdienst startete dort der zehnte Kirmesumzug anlässlich der Michelskerb Richtung Festplatz. Die trüben Wetteraussichten bestätigten sich zumindest in der Umzugsphase nicht, so dass die gesamt Truppe zunächst einmal bis zum Seniorenhaus Immaculata marschierte. Dort begrüßten Ortsvorsteher Michael Marx und Kinder die Bewohner, die sich am Wegesrand einfanden, mit Brezeln. Die Original Wachdersch Dorf Bräu Blosn vom Musikverein Wemmetsweiler spielte flotte Marschmusik, was die Heimbewohner sichtlich erfreute. Mitglieder der Schützengilde feuerten einen Salutschuss ab, bevor die Umzugsteilnehmer, die fast alle mit Dirndl und Lederhosen unterwegs waren, Richtung Festplatz weitergingen. Mit dabei war die KfD Wemmetsweiler, der Ortsrat, die Katholische Kita im Wiesental, Vertreter der Max von der Grünschule, die Hobbyfußballmannschaft FC Energie Urmilch, die Schützengilde und die Musikkapelle.


Marx begrüßte auf dem Festplatz nach drei Salutschüssen die Kirmesbesucher und lobte das vielfältige Angebot der Fahrgeschäfte, Imbiss- und Süßwarenstände, Eis-, Automaten- und Wurfgeschäfte. Er verwies auf das Programm während der Kirmes. So fand am Sonntag zum zweiten Mal ein ökumenischer Gottesdienst auf dem Auto-Scooter des Schaustellerbetriebes Christof Spangenberger statt.

Kinderanimationen, wie Luftballonbasteln und Kinder-Schminken sind schon Tradition bei der Wemmetsweiler Kirmes, ebenso der Floh-, Kram- und Trödelmarkt, der heute (Montag) ab 8 Uhr auf dem Parkplatz gegenüber Wachdersch in der Schulstraße stattfindet. Natürlich werden wie in den letzten zehn Jahren ebenfalls heute um 12 Uhr wieder die Gefillde bei Wachdersch angeboten. Das Gasthaus feiert nämlich zeitgleich mit der Kirmes Oktoberfest. Heute startet ab 14 Uhr wieder das Kirmestreiben auf dem Festplatz; dieses Mal mit einer neuen Attraktion für die Kinder: Airbrush-Tattoos und Zauberei mit Clown Ludwinikus. Im Festzelt waren und sind die Handballer des HSV 80 präsent. Sie bewirteten die Kirmesbesucher und sorgten für trockene Nischen, wenn es regnete.