Verdienstvolle Wehrleute in Merchweiler ausgezeichnet

Feuerwehr Merchweiler : Verdienstvolle Wehrleute ausgezeichnet

Im Rahmen eines Familienfestes gab es in Merchweiler Ehrungen und Beförderungen.

Ein ereignisreiches und arbeitsintensives Jahr des Merchweiler Löschbezirks der Freiwilligen Feuerwehr neigt sich allmählich dem Ende zu. Grund genug, im Rahmen des traditionellen Familienfestes im katholischen Vereinsheim Merchweiler Resümee zu ziehen, verdienstvolle Feuerwehrmänner- und frauen zu ehren und Beförderungen vorzunehmen. In seiner gewohnt unterhaltsamen Art führte Löschbezirksführer Andreas Sausen durch das Programm.

Im laufenden Jahr musste der Löschbezirk Merchweiler 52 Mal zu den unterschiedlichsten Einsätzen ausrücken, ob Unfälle, Brände oder technische Hilfe. Sausen hob das besondere Engagement nicht nur der Aktiven hervor, sondern lobte auch die Unterstützung der Angehörigen. Auch der Chef der Wehr, Bürgermeister Partick Weydmann, lobte den Einsatz der Merchweiler Feuerwehrleute und bezog „ausdrücklich“ die Wemmetsweiler Feuerwehr mit ein.

Die Feuerwehr sei im örtlichen Leben fest verankert, versicherte der Bürgermeister. Ortsvorsteher Werner Becker, selbst Mitglieder der Feuerwehr, fragte rhetorisch: „Was wäre eine Gesellschaft ohne die Feuerwehr?“ Er unterstrich die „tolle Ausbildung“ und die ausgezeichnete Nachwuchsarbeit der Merchweiler Feuerwehr. Gemeindewehrführer Stefan Sausen würdigte noch einmal die herausragenden Leistungen seines früheren Stellvertreters Patrick Beck, der kürzlich verstorben ist.

„Ich fühlte mich schon immer wohl bei der Merchweiler Feuerwehr“, bekannte der frühere Kreisbrandinspekteur Werner Thom, nun ist er in der Alterswehr angekommen. Er unterstrich die Notwendigkeit und die positive Entwicklung, dass immer mehr Frauen zur Feuerwehr stoßen. Horst Malter vom Feuerwehrverband zitierte in seiner Rede eine Umfrage eines Fachmagazins, wonach 95 Prozent der Befragten der Feuerwehr höchstes Vertrauen aussprechen.

Neben einer ganzen Reihe von Beförderungen ehrten Bürgermeister Weydmann, Gemeindewehrführer Stefan Sausen, Löschbezirksführer Andreas Sausen und Horst Malter zahlreiche, verdiente Wehrleute. Für stolze 60 Jahre Mitgliedschaft wurde Heinz Schmidt geehrt. Manfred Staub, Arthur Sausen, Helmut Busse und Günther Rauen sind bereit seit 55 Jahren dabei. Und Albert Kurzenhäuser und Paul Pidun sind seit 40 Jahren bei der Truppe.

Mehr von Saarbrücker Zeitung