Umzug eröffnete traditionelle Kirmes in Wemmetsweiler

Umzug eröffnete traditionelle Kirmes in Wemmetsweiler

In bester Oktoberfest-Atmosphäre haben die Wemmetsweiler am Wochenende ihre Michelskerb gefeiert. Unter anderem stand ein Festumzug auf dem Programm. Sechs Fahrgeschäfte sorgten für das Vergnügen der Besucher.

Während der Michelskerb wurde am Wochenende wieder zünftig gefeiert. Das schöne Herbstwetter lockte viele Besucher in den Ortsteil der Gemeinde Merchweiler. Oktoberfest-Atmosphäre vermittelte bereits der Umzug durchs Dorf, allen voran die "Original Wachdersch Dorf Bräu Blosn", verstärkt durch Musiker des Sinfonischen Blasorchesters Wemmetsweiler . Inmitten des Umzuges ein alter Traktor, Mitglieder verschiedener Vereine, private Gruppen. Fast alle waren in Dirndl oder Lederhosen unterwegs. Alm-Ebi Eberhard Schilling mischte sich ebenso unter die Umzugsteilnehmer wie die Karlsberg-Bierprinzessin Selina Fries.

"Die Kirmes ist als Kulturgut Sinnbild und Identität jeden Orts. Wir können froh und stolz sein, dass sich unsere Kirmes nach wie vor großer Beliebtheit erfreut und die Tradition weiter großen Stellenwert einnimmt", sagt Ortsvorsteher Michael Marx. Er nahm gemeinsam mit der Bierprinzessin den Fassanstich vor. Dieser fand vor dem Festzelt statt, das die Handballer des HSV 80 seit Jahren betreiben. Marx lobte deren Engagement und animierte zum Essen der "berühmten HSV-Burger". Auf dem Festplatz am Bahmert startete das Kirmestreiben mit sechs Fahrgeschäften und einigen Verkaufs- und Unterhaltungsangeboten. Zwei Fahrchips zum Preis von einem lautete das Motto eine Dreiviertelstunde lang am Samstag. Eis-Salon, Crêpestand und der Pfeilwurf-Wagen beteiligten sich ebenfalls an den ermäßigten Preisen. Reduzierte Preise gab es auch gestern beim Familientag.

Im Vorfeld der Kirmesvorbereitungen war ein Malwettbewerb für ein Kirmesplakat ausgerufen worden (wir berichteten). Die beiden Sieger, Luca Jochum und Charlotte Mohr, wurden noch mal vorgestellt. Alle eingereichten Werke sind im ehemaligen Geschäft Scheuer (Ecke Raßweiler- und Schulstraße) ausgestellt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung