Fußball Drama pur in der Nachspielzeit

Merchweiler · Fußball-Saarlandligist SV Merchweiler führte im Heimspiel gegen die SV Elversberg II bis in die Nachspielzeit mit 1:0. Dann kassierte der Aufsteiger das 1:1 und bekam wenig später noch einen Elfmeter gegen sich – den die SVE II vergab.

Elversbergs Dylan Downey (Dritter von rechts) hat den Ball fest im Blick. In der Nachspielzeit des Derbys beim SV Merchweiler stürmte der Abwehrspieler mit nach vorne, verlängerte einen langen Ball mit dem Kopf und legte so Steven Heibs Treffer zum 1:1 auf. Durch das Remis im letzten Moment ist die SVE II seit neun Partien am Stück unbesiegt.

Elversbergs Dylan Downey (Dritter von rechts) hat den Ball fest im Blick. In der Nachspielzeit des Derbys beim SV Merchweiler stürmte der Abwehrspieler mit nach vorne, verlängerte einen langen Ball mit dem Kopf und legte so Steven Heibs Treffer zum 1:1 auf. Durch das Remis im letzten Moment ist die SVE II seit neun Partien am Stück unbesiegt.

Foto: Thomas Wieck

Die einen trafen früh, die anderen spät – und am Ende war niemand so richtig glücklich. Nach dem 1:1 (1:0) zwischen dem SV Merchweiler und der SV Elversberg II mussten nach einer dramatischen Nachspielzeit beide Seiten erst einmal durchpusten. Was war passiert? Als am Sonntag die letzten Sekunden der Partie in der Fußball-Saarlandliga anbrachen, führten die Gastgeber vor 180 Zuschauern mit 1:0. David Lesch hatte nach Vorarbeit von Winter-Neuzugang Sami Affes, der von Ligakonkurrent SG Mettlach-Merzig gekommen ist, nach sieben Minuten die Führung erzielte. Insbesondere nach der Pause drängte die SV Elversberg II dann vehement auf den Ausgleich. Doch es dauerte bis zur 92. Minute: Dylan Downey verlängerte im Strafraum einen langen Ball mit dem Kopf zu Steven Heib, der zum 1:1 einschoss.