| 20:17 Uhr

Fest der Besten
Spanische Rhythmen beim Fest der Besten

Merchweiler. In der Merchweiler Allenfeldhalle wurden traditionell Sportler und Mannschaften sowie sozial und kulturell Engagierte geehrt. Von Maria Boewen-Dörr

Traditionell im März feiert die Gemeinde Merchweiler „Das Fest der Besten“, um jugendliche Sportler und ihre Mannschaftsleistungen, erfolgreiche Sportler und ihre Mannschaftsleistungen, besondere sportliche Einzelerfolge national und international und besonderes soziales und kulturelles Engagement zu ehren. Im Rampenlicht standen deshalb auch Personen, die durch ihre fleißige und langjährige Mitarbeit im Vorstand des Bienenzuchtvereins Merchweiler (Helmut Pelka) und des SV Preußen 1919 Merchweiler (Hans Alt, Gernot Jung, Peter Scheidhauer) aufgefallen sind. Honoriert wurde auch Marc Niedermeier, der als Jahrgangsbester mit der höchsten Punktzahl die Abschlussprüfung bei den Industrie- und Handelskammern als Gießereimechaniker, Fachrichtung Druck- und Kokillenguss erreichte. Die Veranstaltung stand unter dem Ländermotto „Spanien.“ Entsprechend war die Allenfeldhalle dekoriert. Das Musik- und Tanzprogramm war ebenfalls auf dieses Motto ausgerichtet. So begeisterten zwischen den Ehrungen die Flamenco-Tänzerin Daniela Lodani und ihre Tochter Imaine Lodani. Begleitet wurden sie von Mario L’onge an der Gitarre. Zu Gast war der populäre Hector Zamora, ein Meister des Gitarrenspiels und des Gesangs. Zu Beginn begrüßten im Foyer der Allenfeldhalle Bürgermeister Patrick Weydmann und die Ortsvorsteher Michael Marx (Wemmetsweiler) und Hans-Werner Becker (Merchweiler) die Gäste des Abends bei einem Sektempfang. Viele Bürger waren gekommen, was den Bürgermeister besonders freute.


99 Personen standen zur Ehrung an. Zu den Geehrten gehörten: die Mannschaften des TV Merchweiler, Abteilung Handball (Jugend und Erwachsene), die Jugendmannschaft des TV Wemmetsweiler, Abteilung Leichtathletik, der TTC Wemmetsweiler, Noah Diemann als Teilnehmer im Landeskader Triathlon Saarland, der AC Heros, der Judo-Club Wemmetsweiler, der LAF Merchweiler, TV Merchweiler, Abteilung Badminton, TV Wemmetsweiler, Abteilung Badminton, TV Wemmetsweiler, Abteilung Leichtathletik, KSC Merchweiler Wemmetsweiler und das Jugendorchester Tonwelle, welches unter der Leitung von Peter Maurer einen Einblick in das Ergebnis seiner Probenarbeit gewährte.

Das Orchester wurde mit dem Förderpreis „Pro Ehrenamt“ in der Kategorie „Engagierte Jugend“ ausgezeichnet. Weydmann würdigte hier auch die Arbeit der Gestalter im Hintergrund wie Petra Donie und Ute Dörr vom Musikverein Merchweiler und Dirigent Peter Maurer von der Max von der Grün Schule. Als Einzelsportler wurden Lara Threm, Till und Jule Jose, Kira Mager, Anna Gattermann, Johanna Brennauer, Daniel Backes, Philipp Meiser, Lars Zimmer, Janine Baus, Christopher Pinter, Paul Ludwig, Simon Klein, Mathias und Magdalena Hübgen, Marilyn Grauberger, Alexander Kindsvater, Stefan Auer, Tim Esske, Paul Schorr, Lana Biehl, Joanna Mauer, Felix und Carolin Kirsch, Franziska Will, Sascha Seibüchler, Nicole Hellbrück, Markus Speicher, Michael Klein, Werner Schöne, Vera Loch, Sascha Calleger, Paul Grauberger, Paul Marx Erina Cosic, Tessa Peter, Sven Mieger, Dieter Kessler, Hermann Merzhäuser auf die Bühne gebeten. Alle Geehrten erhielten ein Urkunde und einen Pin mit dem Gemeindewappen. Etwas wehmütig war der Schluss der Veranstaltung.

Für Ulrike Sutter vom Kulturamt der Gemeinde war es die letzte Veranstaltung, weil sie sich beim nächsten Fest der Besten bereits im Ruhestand befindet. Weydmann lobte die tolle Organisation seiner Mitarbeiterin in den vergangenen Jahren.