Sommerfest der Knausekäpp brachte Oldtimer nach Wemmetsweiler

Fest : Oldtimer in Wemmetsweiler

Das Sommerfest der Knausekäpp hatte in diesem Jahr eine ganz besondere Note.

Peter und Gertrud Martini aus St.Wendel taten es mit ihrem alten Londoner Taxi der Marke „Beardmore“ Baujahr 1960, Reini Becker aus Saarbrücken tat es auch, er kam mit seinem Ford Pickup aus dem Jahre 1950. Die drei Oldtimerfreunde besuchten am Sonntag das beliebte Sommerfest der Wemmetsweiler Karnevalisten „Die Knausekäpp“. „KG Wemmedswella Knausekäpp“ veranstalten jedes Jahr ein Sommerfest, hauptsächlich zur Finanzierung des Karnevalssession. Das Ehepaar Martini und Reini Becker sind jetzt nur zwei Beispiele. Wie in den vorangegangenen Jahren, als das Fest der „Knausekäpp“ am Zeisweiler Hof stattfand, reisten auch in diesem Jahr zahlreiche Oldtimerfreunde mit ihren automobilen Schätzen und Schätzchen nach Wemmetsweiler, um ihre Fahrzeuge zu zeigen, und mit den „Knausekäpp“ zu feiern.

Dieses Jahr veranstalteten die „Knausekäpp“ ihr Sommerfest mal nicht auf dem Bauernhof, sondern feierten auf dem Parkplatz eines zentral am Rathaus gelegenen Einkaufsmarktes. Die rührigen Mitglieder sorgten für leckeres Mittagessen und für erfrischende Getränke. Für die musikalische Unterhaltung waren „Young Blood Reloaded“ und die Band „Infinity Range“ zuständig. Die kleine Bigband „Young Blood Reloaded“ wurde 2010 als direkte Nachfolge der Tanz- und Unterhaltungskapelle „Old Swing Band“ gegründet. Ihr Repertoire reicht von Ernst Moschs „Aus Böhmen kommt die Musik“ über Heinz Rühmanns „Ich brech die Herzen der stolzesten Frauen“ sowie Schlager- und Tanzmusik der 50er - 80er bis hin zu Dixieland und Jazz-Klassikern. „Infinity Range“ interpretieren die Musik von Toto, Pink, Anastacia, Madonna, The Police, Santana, The Doobie Brothers, Kool & The Gang und noch vielen anderen mehr. Dazwischen zeigte die Rock’n’Roll-Tanzgruppe ihr Können.

Mehr von Saarbrücker Zeitung