1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Merchweiler

Ausstellung im Kuppelsaal: Saar-Fotografen sahnen in Merchweiler ab

Ausstellung im Kuppelsaal : Saar-Fotografen sahnen in Merchweiler ab

2088 Bilder wurden bei der vierten Auflage des Wettbewerbs eingereicht. Auch der Fotoclub Tele Freisen war erfolgreich.

Bereits zum vierten Mal hat die Gemeinde Merchweiler einen internationalen Fotowettbewerb ausgerichtet. Ausgeschrieben waren drei Kategorien, wie es in einer Pressemitteilung der Gemeinde weiter heißt: Freies Thema schwarz-weiß und Farbe sowie Tierfotografie (Farbe). Jeder Teilnehmer konnte vier Fotos pro Kategorie einreichen. Der Wettbewerb erhielt die Patronate der großen Fotoverbände und wurde nach deren Richtlinien ausgerichtet. Mittlerweile finden die meisten internationalen Wettbewerbe mit Digitalfotos statt; Merchweiler hat sich jedoch wieder für Papierbilder entschieden.

Das Interesse der Fotografen war riesengroß: 2088 Fotos von 237 Fotografen aus 33 Ländern, von Australien bis USA, trafen mit der Post beim Kulturamt ein. Dort wurden die Fotos dann zunächst registriert, sortiert und für die Jury vorbereitet, wie es weiter heißt. Sechs Juroren hat der Merchweiler Preis in diesem Jahr gehabt – Dieter Walter (D), Jean-Jacques Lucas (L), Jean-Marc Rohmer (F), Tanja Zech (D), Michèle Lamesch-Junio (L) und Hartmut Krinitz (D). Das Team sichtete und bewertete an zwei Tagen alle Fotos des Wettbewerbs.

Sie vergaben 19 Preise in jeder Kategorie, darunter drei Geldpreise, Medaillen und Urkunden der Fotoverbände. Dabei setzten sich die saarländischen Fotografen und Fotoclubs ganz eindeutig durch. Beste Autorin wurde die Saarländerin Susanne Jung aus Freisen mit sechs Preisen und fünf Annahmen (von insgesamt zwölf eingereichten Fotos), dicht gefolgt war sie von den saarländischen Fotografen Jürgen Becker und Ludwig Loch, beide mit jeweils zehn Annahmen.

Nicht nur die beste Fotografin des Wettbewerbes ist im Saarland beheimatet, auch ihr Fotoclub Blende 11 Saar wurde mit 57 Annahmen bester Fotoclub in Merchweiler und setzte sich gegen die deutsche und internationale Konkurrenz deutlich durch. Auch die Plätze zwei bis vier konnten saarländische Fotoclubs erringen: Zweiter wurde der Fotoclub Tele Freisen, Dritter der Fotoclub 78 Saar und Vierter der Fotoclub Lebach. Ausführliche Ergebnisse stehen auf der Webseite www.photomission.de unter der Rubrik Wettbewerb.

 Nachdenklich: „Alles hat seine Zeit“ von Hannelore Schneider.
Nachdenklich: „Alles hat seine Zeit“ von Hannelore Schneider. Foto: Hannelore Schneider
 Markant: „Hector, der Eroberer“ von der besten Autorin Susanne Jung.
Markant: „Hector, der Eroberer“ von der besten Autorin Susanne Jung. Foto: Susanne Jung

Für das Kulturamt der Gemeinde Merchweiler hat jetzt nach der Prämierung die Arbeit  für den 52-seitigen Katalog begonnen. Etwa 250 Bilder müssen für die Ausstellung vorbereitet und gerahmt werden. Die Schau wird am Freitag, 22. September, im Großen Kuppelsaal des Rathauses Wemmetsweiler eröffnet. Besucher haben bis zum 15. Oktober die Möglichkeit, sich die besten 250 Aufnahmen anzuschauen.