Per Multivision nach Thailand und Irland

Per Multivision nach Thailand und Irland

Das Kulturamt Merchweiler hat wieder ein spannendes und unterhaltsames Programm mit faszinierenden Bildern von fremden Welten, Kulturen und exotischen Tieren, mit live erzählten Geschichten zusammengestellt, präsentiert von drei preisgekrönten Fotografen und Vortragsrednern.Den Auftakt macht am Freitag, 16. Januar 2015, 19.30 Uhr, Kay Maeritz und dem Thema "Thailand - im Land des Lächelns".

Asien ist der Kontinent der Mystik, der fernen Weisheiten, aber auch ein Kontinent voller Schönheit, mit hinreißenden Landschaften, Überresten versunkener Reiche, alter Hochkulturen und lebendigen Tempelstätten. Thailand , Burma, Laos und Kambodscha sind die Heimat des Buddhismus in seiner ursprünglichen Form, die Menschen und ihre Kultur sind zutiefst geprägt von der Lehre Buddhas. Ein ganz besonderer Zauber geht von dieser friedfertigen Religion aus, ein Zauber den diese Länder ausströmen und der sie wie eine unsichtbare Patina überzieht. Greifbar wird dieser Zauber in der Ebene von Pagan, an der Shwedagon Pagode in Rangun, den Tempeln Bangkoks oder den einzigartigen Tempelanlagen von Angkor. Aber auch jenseits dieser weltbekannten Kulturschätze ist das Gebiet der vier Länder gesättigt mit buddhistischen Bauwerken. Kay Maeritz arbeitet als freischaffender Fotograf und Autor für bekannte Verlage. Er fotografiert weltweit für Vorträge, Bildbände, Kalender, die Fotoagentur LOOK in München und viele andere mehr. Weiter geht es am Samstag, 17. Januar 2015, 19.30 Uhr, mit Norbert Rosing. Unter dem Motto "My Way - Lebe Deinen Traum" lädt der wohl bedeutendste deutsche Naturfotograf zu einer spannenden und unterhaltsamen Reise durch 30 Jahre fotografische Arbeit ein. Das Festival beschießt am Sonntag, 18. Januar 2015, 17.00 Uhr, Hartmut Krinitz mit seinem Vortrag "Irland - Bis ans Ende der Welt". Er erzählt darin von Heimat und Exil, von grandiosen Landschaften und eigenwilligen Charakteren, von der Allpräsenz des Meeres und der irischen Musik und Literatur, die ihren Weg in die fernsten Winkel der Erde fanden. Er berichtet von Wallfahrten, Festen und Pferdemärkten, von Touren mit dem Kajütboot und zu Fuß in einer weiten Landschaft, erlebt die Auferstehung James Joyces in Dublin und zeigt den einzigen Ort in Irland, an dem es nie regnet.

Ausführliche Infos zu den Vorträgen unter www.photomission.de . Eintritt: zwölf Euro im Vorverkauf und 14 Euro an der Abendkasse. Festival-Tickets (begrenztes Kontingent mit Eintritt für alle drei Vorträge) zum Preis von 30 Euro (nur im Vorverkauf). Vorverkauf: ticket regional, Kulturamt Merchweiler, Auguststr. 1a, Gemeindekasse im Rathaus Wemmetsweiler und TUI-Reisecenter Illingen (am Parkdeck).

Mehr von Saarbrücker Zeitung