1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Merchweiler

Panther siegen gegen Zweibrücken trotz der Verletzung von Bernardi

Panther siegen gegen Zweibrücken trotz der Verletzung von Bernardi

Der TV Merchweiler hat seine Siegesserie in der Handball-Saarlandliga am Sonntagabend weiter ausgebaut. Gegen die zweite Mannschaft des SV 64 Zweibrücken, die mit Tim Burkholder aus der Drittliga-Truppe antrat, siegten die Panther vor heimischem Publikum mit 36:34 (19:19).

Dabei ließ sich der TVM auch von einer Schulter-Verletzung des Rückraum-Schützen Tobias Bernardi nicht aus dem Konzept bringen. Obwohl sie Burkholder (17 Tore) nie in den Griff bekamen, hielt die Mannschaft dagegen und konnte sich nach einer engen Schlussphase über die nächsten zwei Punkte freuen. Bester Torschütze für den seit vier Spielen ungeschlagenen TVM war Kapitän Torben Helfgen mit zehn Treffern. In der Tabelle liegen die Gelb-Schwarzen mit 19:11 Punkten auf Rang fünf. In den kommenden beiden Wochen ist Merchweiler spielfrei.

Die HSG Ottweiler/Steinbach hat im Kampf um den Klassenverbleib dagegen wieder eine knappe Niederlage einstecken müssen. Gegen den Tabellen-Achten HC Dillingen/Diefflen verlor die HSG am Samstag zu Hause knapp mit 18:19 (7:7). Damit bleibt die Mannschaft von Trainer Kai Schumann mit 8:22 Zählern Elfter. Schon am kommenden Freitag muss die HSG wieder ran. Dann wartet mit dem TV Niederwürzbach der souveräne Tabellenführer auf Ottweiler. Anpfiff ist um 20 Uhr in der Würzbachhalle.

Auch die Damen der HSG hatten am Samstag keinen Grund zum Jubeln. Beim Schlusslicht HSG Fraulautern-Überherrn unterlag der Tabellenvierte überraschend mit 36:27. Der TuS Neunkirchen verlor zu Hause gegen Schmelz 16:25 (9:9). Nur bis zur Pause hielt der TuS mit und musste sich dem Dritten deutlich geschlagen geben.