Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Merchweiler Seelöwen brachten aus Slowenien Medaillen mit

Merchweiler/Bled. red

. Ein Winterwunderland wie vor zwei Jahren konnte das slowenische Bled in diesem Jahr zwar nicht bieten, aber bei strahlendem Sonnenschein war der malerische See im Schatten der Burg trotzdem ideale Kulisse für den slowenischen Winterswimming-Cup. Hier starteten die Merchweiler Seelöwen mit drei Teilnehmern. 60 Starter aus zehn Nationen, so heißt es in einer Pressemitteilung der Seelöwen , kämpften in den Kategorien 25 und 50 Meter Brustschwimmen sowie 25 und 50 Meter Freistil um die Medaillen .

Bei vier Grad Wassertemperatur und Null Grad Außentemperatur traten jeweils vier Teilnehmer gegeneinander an. Die Ergebnisse der Seelöwen , so heißt es weiter, können sich sehen lassen: Gold für Dorothee Suck über 25 Meter Brust, Gold für Sarah Blankenburg und Bronze für Dorothee Suck über 50 Meter Brust. Michael Marx konnte seinen Lauf über 25 Meter Brust zwar für sich entscheiden und erreichte als Vierter über 50 Meter Brust sein bisher bestes Ergebnis, verpasste seine erste Medaille aber knapp. Fotos gibt es im Internet.

eisschwimmen.de