| 20:29 Uhr

Energiedetektive des Gaswerks Illingen
Kinder lernen den aktiven Klimaschutz kennen

Wemmetsweiler. Schüler der Wemmetsweiler Striedt-Grundschule wurden beim Projekt Kinder-Klimaschutzkonferenz zu kleinen Energiedetektiven.

Viel Wissenswertes über die klimatischen Veränderungen auf unserem Planeten haben jüngst die Kinder der Wemmetsweiler Striedt-Grundschule erfahren. Das Projekt Kinder-Klimaschutzkonferenz war bei ihnen zu Gast. In dem SZ-Bericht stand auch im letzten Absatz zu lesen, dass die Schüler bereits ein thematisch verwandtes Projekt zu Gast hatten, nämlich den Energiedetektiv. Allerdings hieß es fälschlicherweise, das Klimaprojekt Neunkirchen habe dabei Pate gestanden.


Tatsächlich handelte es sich um das Projekt Energiedetektive des Gaswerkes Illingen. Darauf macht der Versorger aufmerksam. Bei diesem Projekt, heißt es weiter, wurden im vergangenen Jahr 206 Vorschulkinder aus den Kindergärten des Versorgungsgebietes und 159 Schulkinder der dritten und vierten Klassen der Grundschulen im Versorgungsgebiet ausgebildet. Diese Umweltausbildung der Kinder übernehme das Gaswerk Illingen schon seit 2011. Insgesamt wurden demnach bisher 2100 Kinder in Kitas und Grundschulen zum Energiedetektiv ausgebildet.