Hier lässt sich gut Kind sein

Merchweiler. In Merchweiler gibt es zwei Kindergärten: den katholischen in der Poststraße und den evangelischen in der Allenfeldstraße. Im Mittelpunkt des Interesses stand in den letzten Monaten allerdings vor allem die katholische Kindertageseinrichtung. Trauriger Grund ist der Brand, der große Teile des Gebäudes im März verwüstete

Merchweiler. In Merchweiler gibt es zwei Kindergärten: den katholischen in der Poststraße und den evangelischen in der Allenfeldstraße. Im Mittelpunkt des Interesses stand in den letzten Monaten allerdings vor allem die katholische Kindertageseinrichtung. Trauriger Grund ist der Brand, der große Teile des Gebäudes im März verwüstete. Und weil die Bürger von Merchweiler sich um die Zukunft des katholischen Kindergartens und seiner Schützlinge sorgen, flossen viele Spenden in die Poststraße. Was natürlich auch in der evangelischen Einrichtung gut geheißen wird. Denn zwischen den beiden Kindergärten gibt es keine Konkurrenz, wie die Leiterin in der Allenfeldstraße, Susanne Linnebacher, im Gespräch mit der SZ betonte. Ganz im Gegenteil. Denn seit eine der brandbedingt ausgelagerten Gruppen aus der Poststraße im evangelischen Kindergarten betreut werde, rückten die Einrichtungen im besten ökumenischen Sinne noch näher zusammen. Dennoch sind in der Elternschaft Stimmen laut geworden, die sich auch für die evangelische Kita mit ihren 35 Plätzen (fünf davon Krippenplätze), ein bisschen mehr Anerkennung wünschen. So machte Christine Hentschen, Mutter eines Kita-Kindes in der Allenfeldstraße, unsere Zeitung auf die gute Arbeit in der Allenfeld-Kita aufmerksam. Und in der Tat: Das Gebäude ist hell und einladend, die Räume sind sehr freundlich eingerichtet, Spielmaterial ist in vielseitiger Form vorhanden, im großen Außengelände, da lässt sich gut Kind sein. "Wir würden uns aber durchaus freuen, wenn wir noch das ein oder andere Detail im Krippenbereich hinzubekommen würden", so Kita-Leiterin Linnebacher, befragt nach etwaigen Wünschen für ihre Schützlinge und ihr Team. Der evangelische Kindergarten in Merchweiler betreut im Halbtags-Bereich von 7.30 bis 13.30 Uhr, die Tagesplätze, zu denen auch die Krippe zählt, können von 7 bis 17 Uhr genutzt werden. Telefon (06825) 55 43. sl Den Tipp für diesen Artikel erhielten wir von Leser-Reporterin Christine Hentschen aus Merchweiler. Wenn auch Sie SZ-Leser-Reporter werden wollen, wenden Sie sich per Telefon/SMS/Fax an (0681) 595 98 00, E-Mail an leserreporter@sol.de.