| 20:43 Uhr

Gemeinderat Merchweiler
Wettbewerb für die neue Grundschule

Grund zum Jubeln haben die Kinder in Merchweiler. Eine neue Schule wird gebaut.
Grund zum Jubeln haben die Kinder in Merchweiler. Eine neue Schule wird gebaut. FOTO: dpa/dpaweb / Wolfgang Kumm
Merchweiler. Neben dem Architektenwettbewerb zum Neubau der Grund- schule ging es im Merchweiler Rat auch um die Kommunalwahlen. Von Heinz Bier

Nachdem die Gemeinde Merchweiler schon vor geraumer Zeit den Neubau einer Grundschule im Bereich der Allenfeldschule beschlossen und zur Realisierung des Vorhabens einen europaweiten Architektenwettbewerb ausgelobt hat, hat sich der Gemeinderat am Mittwochabend auf die Besetzung des Preisgerichts verständigt.


Vier Fachpreisrichter, allesamt Architekten, waren bereits benannt worden, hinzu kommen Bürgermeister Patrick Weydmann, der Merchweiler Ortsvorsteher Hans-Werner Becker und Patrick Busch als Sachpreisrichter sowie weitere Vertreter und Berater aus Rat und Verwaltung. Das Preisgericht hat die Aufgabe, die Wettbewerbsarbeiten zu beurteilen. Auf die Auslobung hatten 19 Architekten die Möglichkeit, sich zu bewerben, sechs Architekten waren aufgrund ihrer Erfahrung und Eignung im Bildungsbereich schon gesetzt.

Zwei wichtige Entscheidungen hat der Gemeinderat unter Vorsitz von SPD-Bürgermeister Patrick Weydmann im Hinblick auf die Kommunalwahlen am 26. Mai getroffen. Nach einstimmigem Beschluss wird das Wahlgebiet der Gemeinde in die beiden Wahlbereiche 1 (Merchweiler) und 2 (Wemmetsweiler) eingeteilt und ebenso einstimmig wurde Stefan Kaiser, der Leiter des Geschäftsbereichs 3 und Wahlsachbearbeiter der Gemeinde, zum stellvertretenden Gemeindewahlleiter berufen.



Bei zwei Gegenstimmen hat sich der Rat dafür ausgesprochen, im Rahmen einer Kooperationsvereinbarung mit der neuen Arbeit Saar die Maßnahme Jobperspektive fortzuführen. Durch diese Maßnahme, die schon seit sechs Jahren besteht, wird nach Ansicht der Gemeinde „ein unverzichtbarer Beitrag zur Beschäftigung schwer vermittelbarer Langzeitarbeitsloser geleistet“. Sie wird nach der Entscheidung des Gemeinderates um ein weiteres Jahr bis August 2019 fortgesetzt.

Zu Beginn der Sitzung im Kuppelsaal des Wemmetsweiler Rathauses hatte Bürgermeister Weydmann Ellen Keßler von der SPD als neues Gemeinderatsmitglied verpflichtet. Sie rückt für Heinz Backes nach, der im Juli sein Mandat niedergelegt hat, und sie übernimmt auch dessen Sitze in Ausschüssen und Gremien.

Mit den Stimmen der Fraktionsgemeinschaft von SPD, Linke und Grünen bei Enthaltung der CDU hat der Gemeinderat dem vertragsgemäßen Rückkauf der öffentlichen Platzfläche der Kaiserterrassen im Ortsteil Merchweiler zugestimmt.