Vierter intantionaler Merchweiler Photosalon: Das Unbekannte im Moment eingefangen

Vierter intantionaler Merchweiler Photosalon : Das Unbekannte im Moment eingefangen

Bereits zum vierten Mal hatte Merchweiler einen Fotowettbewerb ausgeschrieben. Mehr als 200 Bilder werden jetzt ausgestellt.

2088 Fotos von 237 Fotografen aus 33 Ländern, das war das Ergebnis des vierten Internationalen Fotowettbewerbs, den die Gemeinde Merchweiler in diesem Jahr ausgeschrieben hatte.

Alle ausgezeichneten und zahlreiche der angenommenen Fotos (über 200) werden im Großen Kuppelsaal des Rathauses Wemmetsweiler ausgestellt. Anlässlich der Ausstellungseröffnung am 22. September um 19 Uhr erfolgt in Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste die Übergabe der Preise an die anwesenden Fotografen und Fotoclubs.

Die Schirmherrin, Staatssekretärin im Ministerium für Bildung und Kultur, Christine Streichert-Clivot,  schreibt in ihrem Grußwort: „Fotografie bietet die Chance, sich mit Kunst und Kultur auseinanderzusetzen, das Bekannte unter einem neuen Blickwinkel zu sehen und bislang Unbekanntes zu entdecken. Insbesondere die Internationalität des Merchweiler Photosalons erweitert eigene Erfahrungen und eröffnet den Blick auf andere Kulturen. Die ausgesuchten rund 200 in der Ausstellung und im Katalog präsentierten Werke laden zur Auseinandersetzung und Reflexion, auch zum Hinterfragen des Dargestellten ein. Sie ermöglichen die Auseinandersetzung mit dem kulturellen, gesellschaftlichen und sozialen Umfeld, in dem die Fotografen und Fotografinnen leben und arbeiten. Die Ausstellung und der Katalog wecken die Lust auf Kreativität, einerseits als Rezipient, andererseits aber auch um sich selbst schöpferisch und gestaltend zu betätigen. Damit ist der 4. Merchweiler Photosalon nicht nur Beitrag zur Fotokunst, sondern auch zur kulturellen Teilhabe.“

Den Preis für die beste Autorin, Susanne Jung aus Freisen im Saarland, in Höhe von 500 Euro wird die Schirmherrin überreichen. Die drei  ersten Preise in jeder Kategorie in Höhe von jeweils 300 Euro an Manfred Kriegelstein,  Hans-Jürgen Killich  und Jürgen Becker wurden von der Sparkasse Neunkirchen zur Verfügung gestellt und werden von einem Vertreter des Instituts überreicht. Als Verbandsvorsteher des Gaswerks Illingen überreicht Bürgermeister Patrick Weydmann die zweiten Preise in Höhe von jeweils 200 Euro an Hannelore Schneider, Uwe Flöck und Annelie Henn. Die dritten Preise in Höhe von jeweils 100 Euro wurden von der Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen zur Verfügung gestellt und werden von einem Beigeordneten des Landkreises an Jürgen Kremp,  Gilbert Schmidt und Ludwig Loch überreicht.

Im weiteren Verlauf des Abends wird der Vizepräsident des Deutschen Verbands für Fotografie und Beauftragter des Weltverbands FIAP neun Medaillen und sechs Ehrenbänder der FIAP übereichen. Drei Medaillen der ISF (Image sans Frontière, Frankreich), drei Medaillen des amerikanischen Fotoverbands PSA, neun Medaillen des Luxemburger Verbandes FLPA und drei Medaillen der Gemeinde Merchweiler wird Bürgermeister Patrick Weydmann an die Preisträger übergeben. Bernhard Leibold, der Vorsitzende des DVF Saarland, überreicht die neun Medaillen seines Verbandes. Als erfolgreichster Fotoclub wird der Fotoclub Blende 11 Saar mit 57 Annahmen, darunter zehn Preise, ausgezeichnet. Er erhält von einem Vertreter der Firma Digit Photo einen Gutschein über 200 Euro. Die Plätze zwei bis drei belegen ebenfalls saarländische Clubs: Fotoclub Tele Freisen mit 40 Annahmen, darunter fünf Preise, Fotoclub 78 Saar mit 26 Annahmen, darunter vier Preise.

Im besonderen Ambiente des Großen Kuppelsaals im Rathaus Wemmetsweiler werden bis zum 15. Oktober alle Siegerfotos und eine Auswahl der angenommenen Bilder in einer Ausstellung zu sehen sein. Dort liegt für die Besucher auch ein aufwändig gestalteter, 52-seitiger Ausstellungskatalog bereit.

Die Ausstellung ist montags bis freitags von 8 bis 15.30 Uhr, sonn- und feiertags von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Mehr von Saarbrücker Zeitung