Das Sinfonische Blasorchester WEmmetsweiler spielt Neujahrskonzert

Konzert : Sinfonisches Blasorchester gibt Konzert

Wieder einmal wird das Sinfonische Blasorchester Wemmetsweiler (Leitung Stefan Barth) am Sonntag, 12. Januar, um 17 Uhr in der Allenfeldhalle Merchweiler den Besuchern seines Neujahrskonzertes einen besonderen Konzertabend bieten.

Die berühmte klassische Bühnenmusik „L’Arlesienne“ von George Bizet entführt die Zuhörer ins südfranzösische Arles mit seiner pittoresquen Landschaft und feurigen Tanzmusik. Die „Second Suite in F“ von Gustav Holst verarbeitet in konzertantem Stil britische Volkslieder mit einer opulenten Instrumentierung. Südspanisches Flair verbreitet die „Danza Sinfonica“ von James Barnes, eine musikalische Hommage an die Tradition spanischer Tänze. Tanz in überschäumender Weise symbolisiert die „Romanian Overture“ (Thomas Doss). Ganz klassisch gibt´s noch den „Kaiserwalzer“ als Referenz an Wien. Schließlich erwartet die Zuhörer mit „The Ghost Ship“ von José Alberto Pina ein spektakuläres Klanggemälde mit programmatischen Bezügen.

Wie immer werden die musikalischen Werke durch entsprechende Bühnentechnik in Bild und Ton in Szene gesetzt, so heißt es in der Pressemitteilung abschließend.

Karten zum Preis von zwölf Euro (Schüler/Studenten zehn Euro)  gibt es bei Ticket Regional, dem Kulturamt der Gemeinde Merchweiler im Rathaus Wemmetsweiler, Komm’A-Zeitschriften Merchweiler, Zeitschriften Peter Wemmetsweiler und im Gasthaus Wachdersch in Wemmetsweiler.