Besucherrekord beim Oktoberfest in Merchweiler

Neuntes Merchweiler Oktoberfest : Besucherrekord mit mehr als 14 000 Gästen

Sieben Tage und Nächte lang feierten Tausende Besucher aus dem ganzen Saarland bei der „Mega Wiesn“ in Merchweiler.

Die letzten Gläser sind gespült, die Bierbänke zusammengeklappt und das Zelt verliert nach und nach wieder seine Form. Es ist wieder Ruhe auf dem Merchweiler Festplatz eingekehrt. Am vergangenen Samstag endete das neunte Merchweiler Oktoberfest. In diesem Jahr feierten erstmals an gleich sieben Tagen und Nächten mehr als 14 000 Besucher – ein neuer Besucherrekord.

Damit steigt das Fest zum wohl größten Oktoberfest in der Region auf und wird zunehmend zum überregionalen Werbebotschafter für die ganze Gemeinde, wie es jetzt in einer Pressemitteilung des Veranstalters heißt. Das mit echtem Holz dekorierte Festzelt und die Mischung aus einer täglich wechselnden Partyband, in Kombination mit einem Schlagerstar, begeistern seit Jahren die Besucher, berichtet Guido Geiger vom Veranstalter-Team. Dies zeige sich nun auch an den gesteigerten Besucherzahlen.

Kein Wunder also, dass gleich der erste Festabend am Mittwoch vor dem Tag der Deutschen Einheit mit Mia Julia und der Band „Wasenrocker“ restlos ausverkauft war (wir berichteten). Zuvor hatte Bürgermeister Patrick Weydmann zusammen mit Christian Werber, Generalbevollmächtigter der Karlsberg Brauerei, und den beiden Festwirten Tom Schwarz und Gudio Geiger das Fest offiziell eröffnet. An den  folgenden beiden Wochenenden standen unter anderem Markus Becker, Mickie Krause, die saarländische Band die Konsorten oder auch die Büddenbacher auf der Bühne. Immer wieder angeheizt wurde die Stimmung von den Moderatoren „Freaky Jörn“ und Reiner Mark .

Neben vielen kulinarischen Köstlichkeiten wurde auch für die „kleinen und älteren Besucher“ an gleich zwei Familien- und Seniorentagen im Zelt so einiges geboten.

Der traditionelle Trachtenumzug musste in diesem Jahr kurzfristig, aufgrund der Wetterbedingungen, abgesagt werden (wir berichteten). Dennoch wurde im Zelt zur Musik der Bubacher Dorfdudler und dem Musikverein Merchweiler ausgiebig gefeiert.

Auch der letzte Abend des Oktoberfestes am vergangenen Samstag war natürlich ausverkauft. Auf der Bühne rockten die Sängerin Anna-Maria Zimmermann und die Band Krachleder. Beide bescherten den rund 2500 Besuchern ein gebührendes Oktoberfest-Finale, teilen die Veranstalter mit.

Sowohl die Ordnungskräfte als auch die Organisatoren zeigten sich mit dem Verlauf der Merchweiler Wiesn sehr zufrieden. „Wir sind froh, dass es wieder ein, bis auf wenige Ausnahmen, überaus friedliches Oktoberfest war. Es ist immer wieder schön zu sehen, wie mehrere tausend Menschen gemeinsam feiern“, erzählt Max Geiger von der Alm Event Gastro GmbH, die Veranstalter des Festes ist.

Gespannt fiebern schon die ersten Fans auf den 1. Dezember hin. Dann startet bereits der Vorverkauf für die Oktoberfest-Jubiläumsausgabe im kommenden Jahr. Vom 2. bis zum 10. Oktoberheißt es dann wieder „O‘zapft is“ in Merchweiler.

Dann werden unter anderem Mia Julia, Peter Wackel, Almklausi und Mickie Krause auf der Bühne im Merchweiler Festzelt stehen. Als Bands werden Frontal Party Pur, Die Konsorten, Krachleder und erneut Die Wasenrocker für Stimmung sorgen.

Sängerin Anna-Maria Zimmermann und die Band Krachleder. Foto: Thomas keller/Thomas Keller

oktoberfest-merchweiler.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung