Zwischen Merchweiler und Saarbrücken Baustelle auf der A8 – Sperrung wird abgebaut

Merchweiler/Saarbrücken · Die A8 wird zwischen Merchweiler und Autobahnkreuz Saarbrücken saniert. Jetzt werden Arbeiten beendet. Darum kommt es erneut zu Behinderungen.

 Auf der A8 müssen sich Verkehrsteilnehmer zwischen Merchweiler und dem Autobahnkreuz Saarbrücken aktuell auf Behinderungen einstellen. (Symbolbild)

Auf der A8 müssen sich Verkehrsteilnehmer zwischen Merchweiler und dem Autobahnkreuz Saarbrücken aktuell auf Behinderungen einstellen. (Symbolbild)

Foto: dpa/Sebastian Kahnert

Noch bis Anfang 2023 sind Arbeiter damit beschäftigt, die A8 zwischen Merchweiler und Autobahnkreuz Saarbrücken in Richtung Saarlouis zu sanieren. Ein erster Abschnitt ist jetzt fertig. Darum lässt die Autobahn-Gesellschaft die Absperrungen entfernen. In diesem Zusammenhang müssen sich Autofahrer nach Auskunft eines Sprechers vorübergehend auf Behinderungen einstellen.

Bauarbeiten auf der A8: Das ist aktuell der Stand

So sollen Fachkräfte Dienstag/Mittwoch, 20./21. Dezember, damit befasst sein. Das betrifft den Abschnitt auf einer Länge von dreieinhalb Kilometern. Die Baustelle in der Gegenrichtung nach Neunkirchen bleibt davon zunächst unberührt. Diese soll Anfang kommenden Jahres beendet werden.

Während des Abbaus der Absperrungen wird die Anschlussstelle bei Merchweiler nach Neunkirchen gesperrt, um den Verkehr nicht zu gefährden, teilt der Sprecher weiter mit. Die Umleitung führt demnach über die A8 in Richtung Saarlouis zum Autobahnkreuz Saarbrücken. Die Kosten für die Sanierung belaufen sich auf 3,4 Millionen Euro, die der Bund über die Autobahn-Gesellschaft investiert.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort