| 20:56 Uhr

Baustelle
Anschlussstelle wird saniert

Merchweiler. Landesbetrieb für Straßenbau baut Verkehrssicherung an A 8 bei Merchweiler auf.

Am Montag, 30. April, wird der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) mit dem Aufbau der Verkehrssicherung für die Erneuerung der A 8-Anschlussstelle Merchweiler (18) beginnen. Gearbeitet wird an beiden Richtungsfahrbahnen für die Dauer von voraussichtlich drei Monaten, teilt das LfS mit. Begonnen wird mit der Vollsperrung der beiden Ab- und Auffahren in Fahrtrichtung Saarlouis sowie zeitgleich mit der Vollsperrung der Abfahrt in Fahrtrichtung Neunkirchen. Die Auffahrt nach Neunkirchen bleibt für die Verkehrsteilnehmer vorerst geöffnet.


Die Arbeiten können aus verkehrssicherheitstechnischen, arbeitsschutzrechtlichen und bautechnischen Gründen nur unter Vollsperrung ausgeführt werden. Der Verkehr wird für die Dauer der Vollsperrung über die benachbarte Anschlussstelle Bildstock sowie das Autobahnkreuz Saarbrücken umgeleitet. Der LfS rechnet während der Bauzeit mit geringfügigen Verkehrsstörungen. Den Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, etwaige Störungen bei der Routenplanung zu berücksichtigen und Fahrzeit für die Umleitungen oder alternative Strecken einzuplanen. In die Maßnahme investiert der LfS  900 000 Euro aus Mitteln des Bundes.