An der Erweiterten Realschule Merchweiler werden Märchen wahr

An der Erweiterten Realschule Merchweiler werden Märchen wahr

Merchweiler. Das Projekt "Förderunterricht für Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund" an der ERS Merchweiler hat sich mit dem Thema "Märchen und Theater" an der Projektwoche beteiligt

Merchweiler. Das Projekt "Förderunterricht für Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund" an der ERS Merchweiler hat sich mit dem Thema "Märchen und Theater" an der Projektwoche beteiligt. Der zweimal in der Woche stattfindende Förderunterricht "Deutsch als Zweitsprache", den die Mercatorstiftung in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Neunkirchen durchführt, hatte sich in der letzten Zeit auf diese Projekttage mit einem Theaterstück zum Thema "Märchen" vorbereitet. Am ersten Tag der Projekttage untersuchten die Schüler und Schülerinnen das bekannte Märchen "Rumpelstilzchen" von den Gebrüdern Grimm auf typische Märchenmerkmale. Im Anschluss daran wurden die Schüler dann selbst zu Märchenautoren. Der zweite Tag begann mit dem Lesen des Märchens "Rumpelstilzchen" in Form eines Rollenspiels. Am letzten Tag stellten die Schüler das Märchen "Rumpelstilzchen" als Bildergeschichte dar und ordneten den einzelnen Bildern Musikstücke zu. Auch nach Abschluss der Projekttage geht die Arbeit am Theaterprojekt weiter. Jetzt werden dem Theaterstück noch persönliche Noten eines jeden Schülers verliehen. Außerdem ist es gewünscht, dass mehr moderne Elemente ihren Platz finden, so dass das Märchen ihr"verstaubtes Image", das es bei Kindern und Jugendlichen oft hat, ablegen kann, so heißt es in der Pressemitteilung der Schule abschließend. red