1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Merchweiler

Agnes Bäcker und Helga Ferdinand sammeln mit Geschenken Spenden für Kinderhospiz in Merchweiler

Spendenaktion Merchweiler/Altenkessel : Ein Geschenke-Flohmarkt für den guten Zweck

Agnes Bäcker und Helga Ferdinand verkaufen Selbstgebasteltes und kleine Raritäten für eine Spende für das Kinderhospiz.

Agnes Bäcker und Helga Ferdinand, besser bekannt als Eulalia Schippenstiel, wollen dem Kinderhospiz- und Palliativteam Saar am Standort Merchweiler und der Lebenshilfe Obere Saar am Standort Altenkessel Spenden zukommen lassen. Eigens dafür haben die beiden Damen fleißig weihnachtliche Deko gesammelt oder selbst gebastelt. In der Vorweihnachtszeit veranstalten sie Flohmärkte, und zwar zu Hause: Agnes Bäcker in ihrer Gartenlaube und in ihrem Gartenhaus, Helga Ferdinand in einem Zimmer im Erdgeschoss ihres Hauses. Die Ausstellungsräume sind alle schon weihnachtlich geschmückt.

Was die beiden mobilisiert haben, ist einfach unvorstellbar. Die Tische sind randgefüllt mit Holzwichteln, Schneemännern, Kerzenständer, Krippen und Krippenfiguren, Adventsgestecken, Weihnachtskugeln und Dekorationsartikeln, die jedem Wohnzimmer weihnachtliche Stimmung verleihen. Zu kaufen gibt es auch ganz besondere Raritäten, wie die Geschichte von Max und Moritz in Mundart off saarlännisch.

Walter Henßen, der die Pfarreien Bliesransbach und Brebach-Fechingen betreute, hat das Buch in Mundart verfasst. Auf dem Büchertisch steht auch das bekannte Buch von Edith Braun „Em Leensche sei Hochseidnachd.“ Nachahmenswert sind die Kinderlieder und die Kinderspiele des Saarbrücker Landes, die F. Schön zusammengetragen hat. Dieses Buch steht ebenfalls auf dem Gabentisch. Neben Bastelarbeiten haben sich die handgestrickten Strümpfe und Spültücher zu einem Verkaufsschlager entwickelt. Eine ältere Dame aus dem Schwarzwald hatte 70 Strümpfe und 70 Spültücher nach Altenkessel geschickt. Firmenspenden und Privatspenden haben den Spendentopf schon auf 3798 Euro anwachsen lassen.

Jeder, der schöne Weihnachtsartikel sucht und sich dekorative Anregungen holen möchte, kann zum Schnuppern nach Altenkessel in die Karlstraße 3 oder 8 kommen, sollte sich allerdings vorher anmelden. Agnes Bäcker ist telefonisch erreichbar unter (0 68 98) 98 41 57 oder mobil unter (0 15 22) 9 05 29 77; Helga Ferdinand unter (0 68 98) 8 12 57.