1. Saarland
  2. Neunkirchen

Mehr Komfort für die Bewohner

Mehr Komfort für die Bewohner

Eppelborn. Die Gemeinnützige Gesellschaft für ambulante und stationäre Altenhilfe (GFA) errichtet zurzeit einen Erweiterungsbau an das Seniorenheim St. Josef in Eppelborn. Gleichzeitig wird im bestehenden Haus umfangreich umgebaut und modernisiert. Neu entstehen werden 13 Einbettzimmer mit eigenem Bad sowie fünf Zweibettzimmer, auch mit eigenem Bad und entsprechenden Nebenräumen

Eppelborn. Die Gemeinnützige Gesellschaft für ambulante und stationäre Altenhilfe (GFA) errichtet zurzeit einen Erweiterungsbau an das Seniorenheim St. Josef in Eppelborn. Gleichzeitig wird im bestehenden Haus umfangreich umgebaut und modernisiert. Neu entstehen werden 13 Einbettzimmer mit eigenem Bad sowie fünf Zweibettzimmer, auch mit eigenem Bad und entsprechenden Nebenräumen. Auch eine Wohngruppe für Demente wird derzeit eingeplant, heißt es in einer Pressemitteilung weiter. Zentraler Ansatz dieser Wohngemeinschaft ist eine an der "Normalität" orientierte Organisation des Tagesablaufs. Die WG-Mitglieder beteiligen sich an der Erledigung alltäglicher Aufgaben. Therapieangebote und ein geschützter Terrassenbereich runden das Angebot ab. In der untersten neuen Etage wird ein neuer großzügiger Speisesaal für alle Bewohner gebaut. Im bestehenden Haus wird umgebaut. Unter anderem werden die Küche vergrößert und die Flurbereiche erneuert. Der vorhandene Speisesaal wird zum Aufenthaltsraum für Wohngruppen umgestaltet. Nach den Bauarbeiten können dann insgesamt 84 Heimbewohner betreut werden, heißt es weiter. Bürgermeister Fritz-Hermann Lutz, der die Flächen für den Erweiterungsbau mit Zustimmung des Gemeinderates in Erbbaupacht zur Verfügung gestellt hat, sieht mit der Investitionssumme in Höhe von 2,3 Millionen Euro auch eine deutliche Förderung der saarländischen Bauwirtschaft. red