| 20:40 Uhr

Digitalisierung
Mehr Geld für moderne Schulen

Landrat Sören Meng (Mitte hinten)  fordert finanzielle  Unterstützung zur Digitalisierung an Schulen.
Landrat Sören Meng (Mitte hinten) fordert finanzielle Unterstützung zur Digitalisierung an Schulen. FOTO: Jasmin Alt / Landkreis Neunkirchen
Kreis Neunkirchen. Landrat Sören Meng appelliert an Bund und Land, Gelder für die Digitalisierung der Schulen bereitzustellen. „Als Schulträger weiterführender Schulen wollen wir gute Lernbedingungen schaffen, die den zukünftigen Anforderungen gerecht werden. Fördergelder sind notwendig, um eine zeitgemäße technische Ausstattung unserer Schulen und die entsprechende Fortbildung der Lehrer sicherzustellen“, so Meng.

Der Kreistag hat in seiner letzten Sitzung beschlossen, schnelleres Internet an Schulen zu unterstützen. Der Breitbandausbau für schnelleres Internet im Landkreis Neunkirchen hat vor einigen Wochen begonnen. Bis 2018 soll die Region flächendeckend mit mindestens 50 mBit/s erschlossen sein. Diese Entwicklungen im Rahmen der Digitalisierung sollten nun auch den weiterführenden und berufsbildenden Schulen des Landkreises zugute kommen, so eine Mitteilung aus dem Landratsamt.


„In unserem Landkreis haben wir bereits wichtige Schritte bei der Umsetzung neuer Medien gemacht“, betont Meng. Dabei verwies er beispielsweise auf die IPad-Klasse am Steinwaldgymnasium oder die neuen Medien an der Gemeinschaftsschule Neunkirchen Stadtmitte. Hier wurde der Standort Wiebelskirchen kürzlich mit Wlan ausgestattet und es wurden Laptops angeschafft. Mit Unterstützung der Sparkasse Neunkirchen hat die Schule zudem zwei Medienwagen mit modernen Präsentationstechniken erhalten. Ähnliche Weiterentwicklungen gebe es an anderen kreisangehörigen Schulen. Oftmals seien solche Maßnahmen jedoch nur aufgrund des Engagements der jeweiligen Schule und der Hilfe von Fördervereinen und Sponsoren möglich. Laut  Meng könne dies nicht der Weg sein, man brauche gleiche Voraussetzungen für alle Schulen.

Der Landkreistag Saarland leistete kürzlich durch einen Beschluss einen Beitrag zu einem einheitlichen Medienkonzept, das es an den weiterführenden Schulen im Saarland zukünftig geben soll. Landrat Meng spricht sich für Standards im Bildungsbereich aus.  „Wir können diese wichtigen Maßnahmen finanziell jedoch nicht alleine stemmen, daher brauchen wir Mittel des Landes, aber auch in erste Linie Mittel des Bundes.  Wichtig ist, dass die Lehrmethoden auf die entsprechenden Medien und das jeweilige Fach abgestimmt werden“, so der Landrat.