| 20:23 Uhr

Hallenmasters
Masters-Teilnahme für den TV Losheim greifbar nahe

Losheim. () Riesenjubel beim SV Losheim: Der Tabellenführer der Landesliga West gewann am Dienstagabend das eigene Masters-Qualifikations-Turnier um den Mc-Donalds-Cup (59 Wertungspunkte). Im Endspiel in der Losheimer Dr.-Röder-Halle setzte sich das Team von Spielertrainer Nico Lalla mit 5:2 nach Verlängerung gegen Saarlandligist SV Mettlach durch.

Die Lalla-Elf kletterte durch den Erfolg auf Rang zwei der Masters-Wertung. Damit hat Losheim nun gute Chancen auf eine erneute Masters-Teilnahme nach 2011. Sollte dem SV diese gelingen, wäre erstmals seit 2005 wieder ein Team aus der drittuntersten Liga dort mit von der Partie. Vor zwölf Jahren hatte der ATSV Saarbrücken (damals Bezirksliga) dies geschafft. Rang drei in Losheim ging an Verbandsligist FC Noswendel Wadern, der im kleinen Finale den Ligakonkurrenten SV Wahlen-Niederlosheim mit 5:2 bezwang. Titelverteidiger SF Köllerbach scheiterte in der Zwischenrunde gegen Losheim. In der Zwischenrunde kam auch das Aus für die Saarlandligisten FSG Bous und FV Schwalbach sowie für die Verbandsligisten FC Brotdorf und FC Rastpfuhl. Das Turnier sahen 1200 Zuschauer.