Löschbezirk Fürth probte den Ernstfall im Gewerbegebiet

Löschbezirk Fürth probte den Ernstfall im Gewerbegebiet

Fürth. Den Ernstfall proben hieß es für die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Ottweiler im Löschbezirk Fürth auf Grund der alljährlichen Abschluss-Alarmübung. Simuliert wurde ein Werkstattbrand im Gewerbegebiet Fürth. Eine Person war eingeschlossen

Fürth. Den Ernstfall proben hieß es für die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Ottweiler im Löschbezirk Fürth auf Grund der alljährlichen Abschluss-Alarmübung. Simuliert wurde ein Werkstattbrand im Gewerbegebiet Fürth. Eine Person war eingeschlossen. Sofort nach Eintreffen am Einsatzort stellten die Einsatzkräfte fest, dass die Halle verraucht war und im hinteren Teil bereits ein heftiger Brand loderte. Unter schwerem Atemschutz ging der Angriffstrupp in die Halle, um die eingeschlossene Person zu retten. Weil die unter der Radladerschaufel eingeklemmt war, musste der Rettungstrupp mit der Rettungsschere eingreifen. Der Schlauchtrupp schirmte die übrigen Gebäudeteile von außen ab. Klaus Jochum, Organisator der Übung, zeigte sich am Ende sehr zufrieden mit der Leistung. cim

Mehr von Saarbrücker Zeitung