1. Saarland
  2. Neunkirchen

Liebe Nachfahren derer von Buseck!

Liebe Nachfahren derer von Buseck!

Urkundlich wurde Euer schöner Ort Calmesweiler 1314 erwähnt, Bubach 1325. Damals war Eduard II. König von England, Johannes XXII. Papst in Rom und der Wittelsbacher Ludwig IV. besiegte in der letzten Ritterschlacht auf deutschem Boden seinen habsburgischen Thronkonkurrenten Friedrich den Schönen

Urkundlich wurde Euer schöner Ort Calmesweiler 1314 erwähnt, Bubach 1325. Damals war Eduard II. König von England, Johannes XXII. Papst in Rom und der Wittelsbacher Ludwig IV. besiegte in der letzten Ritterschlacht auf deutschem Boden seinen habsburgischen Thronkonkurrenten Friedrich den Schönen. Euch, sehr geehrte Nachfolger derer von Hagen und Buseck juckte das alles wenig, denn Ihr waret zunächst den Herren von Greiffenclau, dann den Herren von Hagen, später den Löwensteinern und danach den Herrn von Buseck untertan. Die von Buseck stellten sogar 1728 den Bischof von Fulda, Amandus von Buseck. Immerhin! Da habt Ihr, liebe Bubach-Calmesweilerer, doch schon was vorzuzeigen - mehr als nur ein kleines idyllisches Schloss. Gelesen hat das alles der Archivar in dem 1983 herausgegebenen Heimatbuch von Johann Kreutzer. Ihm hatten Bernhard Schmitt, Karl Gross und Walter Rothermel geholfen. Ein spannendes Buch, das die glorreiche Vergangenheit Eures Ortes intensiv und eindringlich schildert, meint Euer Archivar