Neunkirchen : Lesung im Quartierstreff

„Ihr habt die Uhren – wir haben die Zeit“ ist eine Lesung überschrieben, für die Quartiersmanagerin Albena Olejnik den Kolumnisten Samer Tannous und Co-Autor Gerd Hachmöller nach Neunkirchen eingeladen hat.

Am Donnerstag, 24. Oktober, ist das Duo in der Brückenstraße 7 zu Gast. Das schreibt die Stadt in einer Mitteilung. „Kommt ein Syrer nach Rotenburg (Wümme)...“, diesen Titel trägt die bisher längste und erfolgreichste Serie des Politmagazins Spiegel in seinem Online-Angebot „Spiegel +“. Seit einem Jahr teilt der 2015 mit seiner Familie aus Damaskus geflohene Hochschuldozent in den wöchentlichen Kolumnen seinen Alltag mit der Online-Community. Darin hält Tannous den Deutschen einen Spiegel vor und beschreibt humorvoll die kulturellen Unterschiede zu seiner Heimat. Auf sympathisch-authentische Weise vermitteln sie den Lesern Einblicke in das Gefühlsleben eines Arabers, der sich in diesem Land integrieren möchte. Da bekommt das Thema Pünktlichkeit eine neue Bedeutung, und man erfährt, dass sich hinter einem „Ja“ oft ein „Nein“ oder „Vielleicht“ versteckt. Die Lesung beginnt um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.