1. Saarland
  2. Neunkirchen

Künstliche Saurier, plastinierte Elefanten und Ottweiler Barock

Künstliche Saurier, plastinierte Elefanten und Ottweiler Barock

Neunkirchen. Grandiose Sauriernachbildungen locken seit 100 Tagen Besucher ins Prähistorium Gondwana und damit nach Landsweiler-Reden. Der Neunkircher Zoo gilt schon lange als Magnet und wird sicherlich einen zusätzlichen Schub erleben, wenn der umstrittene Anatom Gunther von Hagens demnächst zwei plastinierte Elefanten abliefert

Neunkirchen. Grandiose Sauriernachbildungen locken seit 100 Tagen Besucher ins Prähistorium Gondwana und damit nach Landsweiler-Reden. Der Neunkircher Zoo gilt schon lange als Magnet und wird sicherlich einen zusätzlichen Schub erleben, wenn der umstrittene Anatom Gunther von Hagens demnächst zwei plastinierte Elefanten abliefert. Beides zusammen, ergänzt noch durch die barocke Altstadt von Ottweiler und ein paar andere Sehenswürdigkeiten, soll als Paket vermarktet werden. Das wünscht sich der Kreistag, der gestern über touristische Perspektiven diskutierte. Die CDU-Fraktion hatte das Thema vor einiger Zeit angestoßen, und jetzt dokumentierte die Kreisverwaltung, was bislang geschehen ist. Wie Stefan Thomas, Chef der Tourismus- und Kulturzentrale des Kreises (TKN) erläuterte, gab es bereits gemeinsame Mailings an alle deutschen Reisebusunternehmer. Ein Schreiben an die Vereine im Bereich der Postleitzahl 66 soll folgen. Im Eingangsbereich von Gondwana möchte man Besucher auf elektronischen Displays mit Videos animieren, nach dem Saurier-Abenteuer noch auf weitere Entdeckungstouren im Kreis zu gehen. Ein gravierendes Problem sieht Thomas aber auch: "Gondwana ist Bundesliga, da kann man jeden Tag kommen. Viele andere Einrichtungen haben jedoch nur drei Mal in der Woche geöffnet." mk