Hochwasser im Saarland „Zehn Minuten, um uns in Sicherheit zu bringen“ – so schlimm hat die Flut Ottweiler getroffen

Kreis Neunkirchen · Das Hochwasser hat im Kreis Neunkirchen gewütet: Vor allem in Ottweiler. Wie es dort aussieht und wie es den Menschen geht.

 In Hangard packten viele Anwohner mit an, damit die Keller leer und wieder sauber wurden.

In Hangard packten viele Anwohner mit an, damit die Keller leer und wieder sauber wurden.

Foto: Saarbrücker Zeitung/ Carolin Merkel/Carolin Merkel

„Das ist mein Elternhaus, ich bin hier aufgewachsen. Wir hatten schon zigmal Hochwasser“, erzählt Gisela Fucek in der Neunkircher Wilhelmstraße. Und doch sei es diesmal besonders ärgerlich, dass der gesamte Keller unter Wasser stand: „Wir haben eine Pumpe installiert, doch, als in der Nacht auf Samstag der Strom abgeschaltet wurde, konnten wir das Wasser nicht mehr aufhalten.“ Eine noch größere Pumpe will sie nun anschaffen, zudem ein Stromaggregat. Als Vermieterin fühlt sie sich verantwortlich, hat die Handys ihrer Mieter mit nach Hause zum Aufladen geholt.