| 20:18 Uhr

Komödie: Saargold Humes spielt "Die drei Unschuldigen"

Eppelborn. Der Theaterverein Saargold Humes führt am Samstag, 16. Mai, 20 Uhr, im Big Eppel in Eppelborn die Komödie "Die drei Unschuldigen", ein Dreiakter von Walter G. Pfaus, auf. Seit seiner Scheidung lebt Simon in einer Wohnung über seinem Getränkeladen, der schlecht läuft und Simon ist mit seinem eher einsamen Leben unzufrieden

Eppelborn. Der Theaterverein Saargold Humes führt am Samstag, 16. Mai, 20 Uhr, im Big Eppel in Eppelborn die Komödie "Die drei Unschuldigen", ein Dreiakter von Walter G. Pfaus, auf. Seit seiner Scheidung lebt Simon in einer Wohnung über seinem Getränkeladen, der schlecht läuft und Simon ist mit seinem eher einsamen Leben unzufrieden. Doch plötzlich geht es in Simons Wohnung hoch her. Simons Freund Franz ist von seiner Frau vor die Tür gesetzt worden. Ein anderer Freund Simons, Dieter, ist vor seiner Familie geflüchtet, weil ihn seine Frau und seine Töchter nicht verstehen wollen und ihn nie ernst nehmen. Franz und Dieter wollen nun bei Simon einziehen. Plötzlich taucht Bärbel auf, die ein Auge auf Simon geworfen hat und seinen Getränkeladen wieder auf Vordermann bringen will. Simon hatte ihr etwas alkoholisiert versprochen, wenn sie den Umsatz verdoppelt, wird er sie heiraten. So steht Bärbel mit ihrem Koffer vor der Tür und will einziehen. Bei einer resoluten Frau und drei frustrierten Männern, die in einer kleinen Wohnung eng aufeinander leben, können Reibereien und Turbulenzen nicht ausbleiben. Das Chaos perfekt machen dann noch Dieters Töchter und ein junger Mann, der die älteste Tochter heiraten will. Karin, die Frau von Franz, kommt auf allen Vieren angekrochen und bittet Franz um Verzeihung. Oder auch nicht? Bis alle Männer wieder zur Vernunft kommen, müssen die Frauen sehr viel Raffinesse und Weiblichkeit spielen lassen... Der Eintrittspreis beträgt für Erwachsene sechs Euro und für Schüler, Studenten, Behinderte vier Euro. redVorverkauf: Big Eppel, Tel. (06881) 896 06 81, Rathaus Eppelborn, Bürgerinformation, Tel. (06881) 969 100, Schloss Buseck, Kulturamt, Telefon (06881) 962 628, Tabak & More, Europaplatz 2, Telefon (06881) 921 931.