1. Saarland
  2. Neunkirchen

Kommentar zu "Fridays for Future Saarland"-Demo erstmals in den Ferien

Kommentar : Chance, aber auch Risiko

Dass Schüler auch in den Ferien für mehr Klimaschutz auf die Straße gehen wollen, ist konsequent. Warum sollte ihr Anliegen plötzlich weniger wichtig sein, nur weil an einem Freitag gerade kein Unterricht ist?

Sollten die Organisatoren trotz Urlaubs eine nennenswerte Zahl von Schülern mobilisieren können, so wäre der Verdacht, dass es vielen nur ums Schuleschwänzen geht, überzeugend ausgeräumt. Umgekehrt gilt aber auch: Kommen nur wenige Schüler zum Demonstrieren nach Neunkirchen und zu weiteren Protesten an schulfreien Tagen, dann würde sich der Schulschwänz-Verdacht erhärten. Und die Bewegung hätte mit einem Glaubwürdigkeitsproblem zu kämpfen.